Angebote zu "Krankheitsbild" (24 Treffer)

Kategorien

Shops

Das Krankheitsbild der Spanischen Grippe von 19...
13,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Krankheitsbild der Spanischen Grippe von 1918/19 als Motivation für die Entwicklung der Virologie ab 13.99 € als Taschenbuch: 2. Auflage. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Wirtschaftswissenschaft,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Das Krankheitsbild der Spanischen Grippe von 19...
14,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Das Krankheitsbild der Spanischen Grippe von 1918/19 als Motivation für die Entwicklung der Virologie ab 14.99 € als pdf eBook: . Aus dem Bereich: eBooks, Fachthemen & Wissenschaft, Sozialwissenschaften,

Anbieter: hugendubel
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
metavirulent®
9,16 € *
ggf. zzgl. Versand

Was sind metavirulent®-Tropfen und wofür werden sie angewendet? metavirulent®-Tropfen sind ein homöopathisches Arzneimittel. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Krankheiten. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Grippaler Infekt und grippeähnliche Erkrankungen, fieberhafte Erkältungskrankheiten, entzündliche Erkrankungen der Atemwege (Schnupfen, Halsschmerzen, schmerzhafter Husten) und Nasennebenhöhlen, Magen-Darm-Grippe. Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. metavirulent®-Tropfen sind ein homöopathisches Komplexmittel, das sich aus folgenden Einzelmitteln zusammensetzt: Influencinum-Nosode (Autoklavierte Zubereitung aus Influenza A und B), Acidum L(+)- lacticum (Rechtsdrehende Milchsäure), Aconitum napellus (Blauer Eisenhut), Ferrum phosphoricum (Eisen-III-phosphat), Gelsemium sempervirens (Gelber Jasmin), Luffa operculata (Schwammgurke),Veratrum album (Weiße Nieswurz), Gentiana lutea (Gelber Enzian). Wie sind metavirulent®-Tropfen einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: Bei Auftreten erster Anzeichen einer Erkrankung täglich 1–3 x 20–30 Tropfen, im akuten Stadium stündlich 10–20 Tropfen (maximal 12 x täglich) einnehmen. Anwendung bei Kindern Kinder von 6–11 Jahren: Kindern gibt man, stets mit Wasser verdünnt, 1–3 x täglich so viele Tropfen, wie sie Jahre zählen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Kinder unter 6 Jahren: Die Anwendung von metavirulent®-Tropfen bei Kindern unter 6 Jahren wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen. Direkt auf die Zunge tropfen und mit der Zunge im Mund verteilen oder mit etwas Flüssigkeit einnehmen. Kinder unter 12 Jahren sollten die Tropfen immer mit etwas Flüssigkeit einnehmen. Die Anwendungsdauer richtet sich nach dem vorliegenden Krankheitsbild. Die Behandlung sollte zumindest bis zum vollständigen Abklingen der Beschwerden erfolgen, vorzugsweise 3–4 Tage länger. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Was metavirulent®-Tropfen enthalten Die Wirkstoffe sind: 1 g (= 1,05 ml) enthält: Influencinum-Nosode D30 50 mg Acidum L(+)-lacticum D15 30 mg Aconitum napellus D4 20 mg Ferrum phosphoricum D8 500 mg Gelsemium sempervirens D4 30 mg Luffa operculata D12 100 mg Veratrum album D4 200 mg Gentiana lutea D1 70 mg 1 ml = ca. 32 Tropfen Die sonstigen Bestandteile sind: Ethanol, Lactose-Monohydrat Gesamtalkoholgehalt 37 Vol.-%

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
metavirulent®
13,45 € *
ggf. zzgl. Versand

Was sind metavirulent®-Tropfen und wofür werden sie angewendet? metavirulent®-Tropfen sind ein homöopathisches Arzneimittel. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Krankheiten. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Grippaler Infekt und grippeähnliche Erkrankungen, fieberhafte Erkältungskrankheiten, entzündliche Erkrankungen der Atemwege (Schnupfen, Halsschmerzen, schmerzhafter Husten) und Nasennebenhöhlen, Magen-Darm-Grippe. Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. metavirulent®-Tropfen sind ein homöopathisches Komplexmittel, das sich aus folgenden Einzelmitteln zusammensetzt: Influencinum-Nosode (Autoklavierte Zubereitung aus Influenza A und B), Acidum L(+)- lacticum (Rechtsdrehende Milchsäure), Aconitum napellus (Blauer Eisenhut), Ferrum phosphoricum (Eisen-III-phosphat), Gelsemium sempervirens (Gelber Jasmin), Luffa operculata (Schwammgurke),Veratrum album (Weiße Nieswurz), Gentiana lutea (Gelber Enzian). Wie sind metavirulent®-Tropfen einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: Bei Auftreten erster Anzeichen einer Erkrankung täglich 1–3 x 20–30 Tropfen, im akuten Stadium stündlich 10–20 Tropfen (maximal 12 x täglich) einnehmen. Anwendung bei Kindern Kinder von 6–11 Jahren: Kindern gibt man, stets mit Wasser verdünnt, 1–3 x täglich so viele Tropfen, wie sie Jahre zählen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Kinder unter 6 Jahren: Die Anwendung von metavirulent®-Tropfen bei Kindern unter 6 Jahren wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen. Direkt auf die Zunge tropfen und mit der Zunge im Mund verteilen oder mit etwas Flüssigkeit einnehmen. Kinder unter 12 Jahren sollten die Tropfen immer mit etwas Flüssigkeit einnehmen. Die Anwendungsdauer richtet sich nach dem vorliegenden Krankheitsbild. Die Behandlung sollte zumindest bis zum vollständigen Abklingen der Beschwerden erfolgen, vorzugsweise 3–4 Tage länger. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Was metavirulent®-Tropfen enthalten Die Wirkstoffe sind: 1 g (= 1,05 ml) enthält: Influencinum-Nosode D30 50 mg Acidum L(+)-lacticum D15 30 mg Aconitum napellus D4 20 mg Ferrum phosphoricum D8 500 mg Gelsemium sempervirens D4 30 mg Luffa operculata D12 100 mg Veratrum album D4 200 mg Gentiana lutea D1 70 mg 1 ml = ca. 32 Tropfen Die sonstigen Bestandteile sind: Ethanol, Lactose-Monohydrat Gesamtalkoholgehalt 37 Vol.-%

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Meditonsin Tropfen
8,69 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Meditonsin Tropfen (Packungsgröße: 35 g)Meditonsin Tropfen (Packungsgröße: 35 g) ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittel-Bildern ab. Dazu gehören: Akute Entzündungen des Hals-, Nasen- und Rachenraumes. Nach den Grundsätzen der Homöopathie erfolgt jede Behandlung mit einem individuell auf den Patienten und sein jeweiliges Krankheitsbild abgestimmten Arzneimittel. Die verschiedenen homöopathischen Einzelmittel können durchaus bei unterschiedlichen Erkrankungen eingesetzt werden. Meine Erkältungs-MedizinDas Arzneimittel hat sich seit mehr als 60 Jahren millionenfach bei der Behandlung von Erkältungen und grippalen Infekten bewährt.Meditonsin® enthält die intelligente Kombination von drei sich ergänzenden, natürlichen Wirkstoffen (Tri-Komplex) gegen Erkältung. Tipp: Der einzigartige Tri-Komplex ist auch in fester Form als Globuli erhältlich. Erste Anzeichen einer Erkältung? Hier hilft Meditonsin®Meditonsin® übermittelt dem Körper gezielt Impulse zur Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte. Damit eignet sich Meditonsin® schon bei den ersten Anzeichen einer Erkältung wie zum Beispiel Kratzen im Hals oder Kribbeln in der Nase. Doch auch bei akuten Symptomen wie Halsschmerzen, Husten oder Schnupfen ist Meditonsin® geeignet, um die Beschwerden zu lindern und den grippalen Infekt weniger unangenehm verlaufen zu lassen. Darüber hinaus kann mit Meditonsin® die Erkrankungsdauer verkürzt werden. Abgeschlagenheit, Müdigkeit oder erhöhte Temperatur können schneller vorbei gehen. Studie bestätigt Wirksamkeit und Verträglichkeit Bisher vorliegende, überzeugende Studienergebnisse zu Meditonsin® Tropfen mit mittlerweile insgesamt mehr als 5000 Patienten wurden in einer Studie aus dem Jahr 2015 erneut bestätigt. Die groß angelegte Anwender-Studie mit mehr als 1.000 erkälteten Patienten brachte folgende Ergebnisse: Typische Erkältungssymptome konnten mit der Anwendung von Meditonsin® Tropfen in ihrer Intensität rasch und zuverlässig reduziert werden. Ca. 90 Prozent der Patienten waren mit der Wirkung von Meditonsin® Tropfen sehr zufrieden oder zufrieden und werden das Arzneimittel weiterempfehlen. In Bezug auf die Verträglichkeit von Meditonsin® Tropfen waren mehr als 97 Prozent der Patienten sehr zufrieden oder zufrieden. Quelle: Gerke P., Schäkermann M., 2015: Meditonsin® bei Erkältung und grippalem Infekt (Anwendungsbeobachtung an 1.115 Patienten). Pharm. Ztg., 160. Jahrgang, 42. Ausg.: S. 44-48 Die Erkältungs-Medizin mit besonders guter VerträglichkeitMeditonsin® eignet sich schon für Kinder ab 1 Jahr in der Selbstmedikation. Bei Säuglingen ab 7 Monaten kann Meditonsin® nach Rücksprache mit dem Arzt eingesetzt werden, denn Meditonsin® ist besonders gut verträglich und schont den Organismus. Wirkungsweise von Meditonsin Tropfen (Packungsgröße: 35 g)In der Homöopathie gilt das Ähnlichkeitsprinzip. Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt. Indiziert ein Stoff, eine Pflanze, ein Mineral etc. in hoher Dosis ein bestimmtes Krankheitsbild, so wirkt genau dieses auslösende Agenz bei einem vergleichbaren Krankheitsbild in homöopatischer Verdünnung regulierend auf die Selbstheilungskräfte des Körpers und hilft damit die Beschwerden zu überwinden. Behandelt werden nicht einfach nur die Symptome einer Krankheit sondern der Mensch in seiner Gesamtheit. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1g Lösung enthalten:als arzneilich wirksame Bestandteile:100 mg Aconitinum D5 500 mg Atropinum sulfuricum D5 400 mg Hydrargyrum bicyanatum D8 als sonstige Bestandteile:Ethanol 96 % (V/V), Glycerol 85%, gereinigtes Wasser GegenanzeigenMeditonsin Tropfen (Packungsgröße: 35 g) dürfen nicht angewendet werden, wenn eine Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe oder einen der sonstigen Bestandteile bekannt ist. Zur Anwendungen bei Säuglingen, Kindern und Kleinkindern beachten Sie bitte die Hinweise in der Packungsbeilage. Nach der Anwendung der Tropfen kann in sehr seltenen Fällen Speichelfluß auftreten.Schwangerschaft/Stillzeit:Da keine ausreichenden Erfahrungen zur Anwendung der Meditonsin Tropfen (Packungsgröße: 35 g) in der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt bzw. Homöopathen angewendet werden.DosierungDie Einnahme bzw. Dosierung sollte nur nach Anweisung der Packungsbeilage bzw. Ihres Arztes oder Homöopathen erfolgen. Mit der bekannten roten Trinkkappe ist die Dosierung von Meditonsin® Tropfen denkbar einfach und die Einnahme jederzeit und überall möglich ? ohne Glas, ohne Löffel. Wichtig dabei: Nehmen Sie die Tropfen unverdünnt ein, lassen Sie die Tropfen für einige Zeit im Mund, und schlucken Sie sie erst dann herunter. So können die enthaltenen Wirkstoffe bereits über die Mundschleimhaut aufgenommen werden und ihre Wirkung besonders gut entfalten.Für Erwachsene, Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren gilt: Bis zu 6-mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Für Kinder von 6-12 Jahren gilt: Bis zu 6-mal täglich je 1-2 Tropfen (maximal 11 Tropfen pro Tag) einnehmen.Für Kleinkinder ab 1 Jahr gilt: Bis zu 6-mal täglich je 1 Tropfen einnehmen.Für Säuglinge von 7 Monaten bis 1 Jahr gilt (nach Rücksprache mit einem Arzt): Bis zu 4-mal täglich je 1 Tropfen einnehmen. HinweiseDie Tropfen Meditonsin Tropfen (Packungsgröße: 35 g) sind nach Anbruch 6 Monate haltbar.Die Wirkung eines homöopathischen Mittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genußmittel ungünstig beeinflußt werden. Falls Sie sonst Medikamente einnehmen, fragen Sie bitte Ihren Arzt. Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall oder bei anhaltenden, unklaren bzw. neu auftretenden Beschwerden sollten Sie das Arzneimittel absetzen und sich an Ihren Arzt oder Homöopathen wenden.Ähnliche Suchanfragen:Erkältung Kinder, Erkältungsmittel, Erkältung Homöopathie, grippaler Infekt, Grippe, Erkältung, Erkältungsset, Fieber, Reizhusten, fieber erkältung erkältung vorbeugen erkältung homöopathie erkältung kinder homöopathie erkältungsbeschwerdenZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Meditonsin Tropfen (Packungsgröße: 35 g) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Meditonsin Globuli
8,69 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Meditonsin Globuli (Packungsgröße: 8 g)Meditonsin Globuli (Packungsgröße: 8 g) sind ein homöopathisches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittel-Bildern ab. Dazu gehören: Akute Entzündungen des Hals-, Nasen- und Rachenraumes. Nach den Grundsätzen der Homöopathie erfolgt jede Behandlung mit einem individuell auf den Patienten und sein jeweiliges Krankheitsbild abgestimmten Arzneimittel. Die verschiedenen homöopathischen Einzelmittel können durchaus bei unterschiedlichen Erkrankungen eingesetzt werden. Wenn Sie sich nach 3 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an IhrenArzt.Meine Erkältungs-Medizin.Meditonsin® hat sich seit mehr als 60 Jahren als Erkältungs-Medizin bewährt. Den ?Klassiker? gibt es auch in fester Form zum Einnehmen als Erkältungs-Globuli ? ideal für unterwegs! Auch die praktischen Globuli enthalten den einzigartigen Tri-Komplex gegen Erkältung: Die Kombination aus drei natürlichen Einzelmitteln, die sich gegenseitig ergänzen. Nicht zuletzt punkten die Meditonsin Globuli (Packungsgröße: 8 g)durch ihre sehr gute Verträglichkeit, so dass die Erkältungs-Medizin für die ganze Familie geeignet ist (nach Rücksprache mit dem Arzt ab 7 Monaten, ab 1 Jahr in der Selbstmedikation).Erste Anzeichen einer Erkältung? Hier hilft Meditonsin® Kratzen im Hals, Kribbeln in der Nase ? schon bei den ersten Anzeichen einer Erkältung empfiehlt sich die Einnahme von Meditonsin® Globuli. Denn durch den enthaltenen Tri-Komplex erhält der Organismus gezielt Impulse zur Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte. Auf diese Weise kann der Ausbruch unangenehmer Erkältungsbeschwerden mitunter verhindert werden. Doch selbst, wenn bereits akute Symptome wie Halsschmerzen, Schnupfen oder Husten bestehen, ist Meditonsin® natürlich wirksam und kann den Erkältungsverlauf abmildern. Besonders gut verträglichMeditonsin® zeichnet sich durch eine besonders gute Verträglichkeit aus und schont den Organismus. Daher sind Meditonsin Globuli (Packungsgröße: 8 g)bereits für Kinder ab 1 Jahr in der Selbstmedikation geeignet. Bei Säuglingen ab 7 Monaten können Meditonsin Globuli (Packungsgröße: 8 g)nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden. Wirkungsweise von Meditonsin Globuli (Packungsgröße: 8 g)In der Homöopathie gilt das Ähnlichkeitsprinzip. Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt. Indiziert ein Stoff, eine Pflanze, ein Mineral etc. in hoher Dosis ein bestimmtes Krankheitsbild, so wirkt genau dieses auslösende Agenz bei einem vergleichbaren Krankheitsbild in homöopatischer Verdünnung regulierend auf die Selbstheilungskräfte des Körpers und hilft damit die Beschwerden zu überwinden. Behandelt werden nicht einfach nur die Symptome einer Krankheit sondern der Mensch in seiner Gesamtheit. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten10g Globuli (Größe 5) enthalten:als arzneilich wirksame Bestandteile:Aconitinum Dil. D5 [HAB, Vorschrift 5a, Lösung D2 mit Ethanol 86% (m/m)] 10 mg Atropinum sulfuricum Dil. D5 50 mgMercurius cyanatus Dil. D8 40 mg Aconitinum D2 und D3, Atropinum sulfuricum D2 und D3 und Mercurius cyanatus D4 bis D6jeweils potenziert mit einer Mischung aus Ethanol 94% (m/m)/ Glycerol 85%/ Gereinigtes Was-ser (5:10:85) Aconitinum D4, Atropinum sulfuricum D4 und Mercurius cyanatus D7 jeweilspotenziert mit Ethanol 73% (m/m).als sonstige Bestandteile:SucroseGegenanzeigenMeditonsin Globuli (Packungsgröße: 8 g) dürfen nicht angewendet werden, wenn eine Überempfindlichkeit gegen einen der Wirkstoffe, wenn Sie allergisch gegen Aconitinum D5, Atropinum sulfuricum D5 oder Mercurius cyanatus D8 sind oder einen der sonstigen Bestandteile bekannt ist. Zur Anwendungen bei Säuglingen, Kindern und Kleinkindern beachten Sie bitte die Hinweise in der Packungsbeilage. Nach der Anwendung der Globuli kann in sehr seltenen Fällen Speichelfluß auftreten.Schwangerschaft/Stillzeit:Da keine ausreichenden Erfahrungen zur Anwendung der Meditonsin Globuli (Packungsgröße: 8 g) in der Schwangerschaft und Stillzeit vorliegen, sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt bzw. Homöopathen angewendet werden.DosierungAnwendungsempfehlung von Meditonsin Globuli (Packungsgröße: 8 g):Wichtig bei der Einnahme von Meditonsin Globuli (Packungsgröße: 8 g)ist, dass Sie die Globuli langsam auf oder unter der Zunge zergehen lassen. So können die Inhaltsstoffe schon über die Mundschleimhaut aufgenommen werden und ihre Wirkung besonders gut entfalten. Für eine optimale Wirkung empfiehlt sich gerade in der Anfangsphase der Erkältung die regelmäßige Einnahme von Meditonsin® : Für Erwachsene, Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren gilt:Bis zu 6-mal täglich je 5 Globuli einnehmen. Für Kinder von 6-12 Jahren gilt: Bis zu 6-mal täglich je 1-2 Globuli (maximal 11 Globuli pro Tag) einnehmen.Für Kinder ab 1 Jahr gilt:Bis zu 6-mal täglich je 1 Globulus einnehmen.Für Säuglinge von 7 Monaten bis 1 Jahr gilt (nach Rücksprache mit einem Arzt): Bis zu 4-mal täglich je 1 Globulus einnehmen. HinweiseDie Meditonsin Globuli (Packungsgröße: 8 g) sind nach Anbruch 6 Monate haltbar.Die Wirkung eines homöopathischen Mittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genußmittel ungünstig beeinflußt werden. Falls Sie sonst Medikamente einnehmen, fragen Sie bitte Ihren Arzt.Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall oder bei anhaltenden, unklaren bzw. neu auftretenden Beschwerden sollten Sie das Arzneimittel absetzen und sich an Ihren Arzt oder Homöopathen wenden.Dieses Arzneimittel enthält Sucrose. Bitte nehmen Sie Meditonsin Globuli (Packungsgröße: 8 g) erst nach Rücksprachemit Ihrem Arzt ein, wenn Ihnen bekannt ist, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüberbestimmten Zuckern leiden. Ähnliche Suchanfragen:Erkältung Kinder, Erkältungsmittel, Erkältung Homöopathie, grippaler Infekt, Grippe, Erkältung, Erkältungsset, Fieber, Reizhusten fieber grippaler infekt erkältung vorbeugen erkältung homöopathie erkältung kinder homöopathie erkältungsbeschwerdenZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Meditonsin Globuli (Packungsgröße: 8 g) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Meditonsin Tropfen
14,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Meditonsin Tropfen (Packungsgröße: 70 g)Meditonsin Tropfen (Packungsgröße: 70 g) ist ein registriertes homöopathisches Arzneimittel. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittel-Bildern ab. Dazu gehören: Akute Entzündungen des Hals-, Nasen- und Rachenraumes. Nach den Grundsätzen der Homöopathie erfolgt jede Behandlung mit einem individuell auf den Patienten und sein jeweiliges Krankheitsbild abgestimmten Arzneimittel. Die verschiedenen homöopathischen Einzelmittel können durchaus bei unterschiedlichen Erkrankungen eingesetzt werden. Meine Erkältungs-MedizinDas Arzneimittel hat sich seit mehr als 60 Jahren millionenfach bei der Behandlung von Erkältungen und grippalen Infekten bewährt.Meditonsin® enthält die intelligente Kombination von drei sich ergänzenden, natürlichen Wirkstoffen (Tri-Komplex) gegen Erkältung. Tipp: Der einzigartige Tri-Komplex ist auch in fester Form als Globuli erhältlich. Erste Anzeichen einer Erkältung? Hier hilft Meditonsin®Meditonsin® übermittelt dem Körper gezielt Impulse zur Aktivierung der körpereigenen Selbstheilungskräfte. Damit eignet sich Meditonsin® schon bei den ersten Anzeichen einer Erkältung wie zum Beispiel Kratzen im Hals oder Kribbeln in der Nase. Doch auch bei akuten Symptomen wie Halsschmerzen, Husten oder Schnupfen ist Meditonsin® geeignet, um die Beschwerden zu lindern und den grippalen Infekt weniger unangenehm verlaufen zu lassen. Darüber hinaus kann mit Meditonsin® die Erkrankungsdauer verkürzt werden. Abgeschlagenheit, Müdigkeit oder erhöhte Temperatur können schneller vorbei gehen. Studie bestätigt Wirksamkeit und Verträglichkeit Bisher vorliegende, überzeugende Studienergebnisse zu Meditonsin® Tropfen mit mittlerweile insgesamt mehr als 5000 Patienten wurden in einer Studie aus dem Jahr 2015 erneut bestätigt. Die groß angelegte Anwender-Studie mit mehr als 1.000 erkälteten Patienten brachte folgende Ergebnisse: Typische Erkältungssymptome konnten mit der Anwendung von Meditonsin® Tropfen in ihrer Intensität rasch und zuverlässig reduziert werden. Ca. 90 Prozent der Patienten waren mit der Wirkung von Meditonsin® Tropfen sehr zufrieden oder zufrieden und werden das Arzneimittel weiterempfehlen. In Bezug auf die Verträglichkeit von Meditonsin® Tropfen waren mehr als 97 Prozent der Patienten sehr zufrieden oder zufrieden. Quelle: Gerke P., Schäkermann M., 2015: Meditonsin® bei Erkältung und grippalem Infekt (Anwendungsbeobachtung an 1.115 Patienten). Pharm. Ztg., 160. Jahrgang, 42. Ausg.: S. 44-48 Die Erkältungs-Medizin mit besonders guter VerträglichkeitMeditonsin® eignet sich schon für Kinder ab 1 Jahr in der Selbstmedikation. Bei Säuglingen ab 7 Monaten kann Meditonsin® nach Rücksprache mit dem Arzt eingesetzt werden, denn Meditonsin® ist besonders gut verträglich und schont den Organismus. Wirkungsweise von Meditonsin Tropfen (Packungsgröße: 70 g)In der Homöopathie gilt das Ähnlichkeitsprinzip. Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt. Indiziert ein Stoff, eine Pflanze, ein Mineral etc. in hoher Dosis ein bestimmtes Krankheitsbild, so wirkt genau dieses auslösende Agenz bei einem vergleichbaren Krankheitsbild in homöopatischer Verdünnung regulierend auf die Selbstheilungskräfte des Körpers und hilft damit die Beschwerden zu überwinden. Behandelt werden nicht einfach nur die Symptome einer Krankheit sondern der Mensch in seiner Gesamtheit. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1g Lösung enthalten:als arzneilich wirksame Bestandteile:100 mg Aconitinum D5 500 mg Atropinum sulfuricum D5 400 mg Hydrargyrum bicyanatum D8 als sonstige Bestandteile:Ethanol 96 % (V/V), Glycerol 85%, gereinigtes Wasser GegenanzeigenDie Einnahme bzw. Dosierung sollte nur nach Anweisung der Packungsbeilage bzw. Ihres Arztes oder Homöopathen erfolgen. Mit der bekannten roten Trinkkappe ist die Dosierung von Meditonsin® Tropfen denkbar einfach und die Einnahme jederzeit und überall möglich ? ohne Glas, ohne Löffel. Wichtig dabei: Nehmen Sie die Tropfen unverdünnt ein, lassen Sie die Tropfen für einige Zeit im Mund, und schlucken Sie sie erst dann herunter. So können die enthaltenen Wirkstoffe bereits über die Mundschleimhaut aufgenommen werden und ihre Wirkung besonders gut entfalten.Für Erwachsene, Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren gilt: Bis zu 6-mal täglich je 5 Tropfen einnehmen. Für Kinder von 6-12 Jahren gilt: Bis zu 6-mal täglich je 1-2 Tropfen (maximal 11 Tropfen pro Tag) einnehmen.Für Kleinkinder ab 1 Jahr gilt: Bis zu 6-mal täglich je 1 Tropfen einnehmen.Für Säuglinge von 7 Monaten bis 1 Jahr gilt (nach Rücksprache mit einem Arzt): Bis zu 4-mal täglich je 1 Tropfen einnehmen. DosierungDie Einnahme bzw. Dosierung sollte nur nach Anweisung der Packungsbeilage bzw. Ihres Arztes oder Homöopathen erfolgen. Bei akuten Zuständen nehmen Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren alle halbe bis ganze Stunde, maximal 6 mal täglich , je 5 Tropfen ein. Bei länger andauernden Verlaufsformen 1-3 mal täglich 5 Tropfen Kinder von 6-12 Jahren bis zu 6 mal täglich 1 - 2 Tropfen (maximal 11 Tropfen pro Tag). Kinder ab 1 Jahr bis zu 6 mal täglich je 1 Tropfen. Säuglinge von 7 Monaten bis 1 Jahr bis zu 4 mal täglich 1 Tropfen. Dir Tropfen Meditonsin Tropfen (Packungsgröße: 70 g) sind unverdünnt einzunehmen und einige Zeit im Mund zu belassen. Die Einnahme kann unabhängig von den Mahlzeiten erfolgen. Homöopathische Mittel sollten ohne Absprache mit Ihrem Therapeuten nicht über einen längeren Zeitraum angewendet werden.HinweiseDie Tropfen Meditonsin Tropfen (Packungsgröße: 70 g) sind nach Anbruch 6 Monate haltbar.Die Wirkung eines homöopathischen Mittels kann durch allgemein schädigende Faktoren in der Lebensweise und durch Reiz- und Genußmittel ungünstig beeinflußt werden. Falls Sie sonst Medikamente einnehmen, fragen Sie bitte Ihren Arzt. Bei der Einnahme eines homöopathischen Arzneimittels können sich die vorhandene Beschwerden vorübergehend verschlimmern (Erstverschlimmerung). In diesem Fall oder bei anhaltenden, unklaren bzw. neu auftretenden Beschwerden sollten Sie das Arzneimittel absetzen und sich an Ihren Arzt oder Homöopathen wenden.Ähnliche Suchanfragen:Erkältung Kinder, Erkältungsmittel, Erkältung Homöopathie, grippaler Infekt, Grippe, Erkältung, Erkältungsset, Fieber, Reizhusten , fieber erkältung erkältung vorbeugen erkältung homöopathie erkältung kinder homöopathie erkältungsbeschwerdenZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Meditonsin Tropfen (Packungsgröße: 70 g) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Bromuc akut Junior 100mg Hustenlöser
2,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Bromuc akut Junior 100mg Hustenlöser (Packungsgröße: 20 stk)Das Präparat ist ein Arzneimittel zur Verflüssigung zähen Schleims in den Atemwegen.AnwendungsgebieteZur Schleimlösung und zum erleichterten Abhusten bei Atemwegserkrankungen mit zähem Schleim.Wenn Sie sich nach 4 - 5 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten100 mg AcetylcysteinNatrium chlorid Hilfstoff (+)2.84 g Saccharose Hilfstoff (+)0.24 BE Gesamt Kohlenhydrate Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Weinsäure Hilfstoff (+)Apfelsinen Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie allergisch gegen Acetylcystein oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.bei Kindern unter 2 Jahren.DosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgt:Kinder von 2 bis 5 Jahren2 - 3 mal täglich je 1 BeutelKinder und Jugendliche von 6 bis 14 Jahren3 - 4 mal täglich je 1 BeutelAnwendung bei KindernÜber die Dosierung von Acetylcystein bei Neugeborenen liegen bisher keine aussagefähigen Daten vor. Dauer der AnwendungWenn sich das Krankheitsbild verschlimmert oder nach 4 - 5 Tagen keine Besserung eintritt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenBei Überdosierung können Reizerscheinungen im Magen-Darm-Bereich (z. B. Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall) auftreten.Schwerwiegende Nebenwirkungen oder Vergiftungserscheinungen sind jedoch auch bei extremer Überdosierung bisher nicht beobachtet worden. Bei Verdacht auf eine Überdosierung benachrichtigen Sie bitte dennoch Ihren Arzt. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenNehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie einmal vergessen haben, das Arzneimittel einzunehmen, oder zu wenig eingenommen haben, setzen Sie bitte beim nächsten Mal die Einnahme, wie in der Dosierungsanleitung beschrieben, fort. Wenn Sie die Einnahme abbrechenBitte brechen Sie die Behandlung nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt ab. Ihre Krankheit könnte sich hierdurch verschlechtern. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.  EinnahmeNehmen Sie das Arzneimittel nach den Mahlzeiten ein. Lösen Sie bitte das Pulver in einem Glas Trinkwasser auf und trinken Sie den Inhalt des Glases vollständig aus.Hinweis:Möglicherweise tritt ein schwefelartiger Geruch auf.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen.Sehr selten ist über das Auftreten von schweren Hautreaktionen wie Stevens-Johnson-Syndrom und Lyell-Syndrom im zeitlichen Zusammenhang mit der Anwendung von Acetylcystein berichtet worden.Bei Neuauftreten von Haut- und Schleimhautveränderungen sollte daher unverzüglich ärztlicher Rat eingeholt und die Anwendung von Acetylcystein beendet werden.Bei Leber- oder Nierenversagen sollte das Arzneimittel nicht angewendet werden, um eine weitere Zufuhr von stickstoffhaltigen Substanzen zu vermeiden.Vorsicht ist geboten, wenn Sie an Asthma bronchiale leiden oder ein Magen- oder Darmgeschwür in der Vergangenheit hatten oder haben.KinderDer Hustenlöser darf bei Kindern unter 2 Jahren nicht angewendet werden. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenEs sind keine Besonderheiten zu beachten.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.SchwangerschaftDa keine ausreichenden Erfahrungen mit der Anwendung von Acetylcystein bei Schwangeren vorliegen, sollten Sie das Arzneimittel während der Schwangerschaft nur anwenden, wenn ihr behandelnder Arzt dies für absolut notwendig erachtet.StillzeitEs liegen keine Informationen zur Ausscheidung von Acetylcystein in die Muttermilch vor. Daher sollten Sie das Arzneimittel während der Stillzeit nur anwenden, wenn ihr behandelnder Arzt dies für absolut notwendig erachtet.HinweiseAlternative Suchbegriffe: erkältung, grippe, husten, schleimlöser, hustenlöser, acetylcystein, starker husten, atemwegs-erkrankungen, husten mit auswurf, verschleimte atemwegeZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Bromuc akut Junior 100mg Hustenlöser (Packungsgröße: 20 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Homöopatisches Husten- und Grippeset für Kinder
18,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Set besteht aus: Osanit® Hustenkügelchen 7,5 g metavirulent® 100 ml   Osanit® Hustenkügelchen 7,5 g Was sind Osanit Hustenkügelchen und wofür werden sie angewendet? Osanit Hustenkügelchen sind ein homöopathisches Einzelmittel hergestellt aus der Sonnentau-Pflanze (= Drosera). Drosera hat eine spezifische homöopathische Wirksamkeit auf die Atemwege. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: trockener, quälender Krampf- und Reizhusten tiefer, hohl klingender, bellender Husten schmerzhafte, vor allem nachts auftretende Hustenanfälle   Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Formen dieser Erkrankung ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt. Wenn Sie sich nach 5 Tagen (bei Kindern unter 6 Jahren nach 2 Tagen) nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wie sind Osanit Hustenkügelchen anzuwenden? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt Säuglinge und Kleinkinder (28 Tage bis 23 Monate): 1 Kügelchen Kinder von 2 bis 6 Jahre: 3 Kügelchen Kinder ab 6 Jahre sowie Jugendliche und Erwachsene: 5 Kügelchen   In akuten Fällen wird die entsprechende Anzahl Kügelchen stündlich bis alle 2 Stunden verabreicht (bis höchstens 8mal täglich). Bei eintretender Besserung Einnahmehäufigkeit reduzieren, z.B. auf 1 bis 5mal täglich. Zum Einnehmen. Osanit Hustenkügelchen zum Zergehen lassen auf die Zunge legen. Anwendung bei Kindern Die Anwendung bei Kindern unter 2 Jahren darf nur unter ärztlicher Aufsicht erfolgen. Originalitätsverschluss sofort nach dem Öffnen ordnungsgemäß entsorgen, damit er nicht vom Kind verschluckt werden kann. Wenn Sie sich nach 5 Tagen (bei Kindern unter 6 Jahren nach 2 Tagen) nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Wenn Sie eine größere Menge von Osanit Hustenkügelchen angewendet haben, als Sie sollten Es wurden keine Fälle von Überdosierungen berichtet. Wenn Sie die Anwendung von Osanit Hustenkügelchen vergessen haben Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Was Osanit Hustenkügelchen enthalten Der Wirkstoff ist Drosera D6. 10 g Streukügelchen enthalten Drosera D6 100 mg Die sonstigen Bestandteile sind: Xylit und Hypromellose. 1 g = ca. 120 Streukügelchen   metavirulent® 100 ml Was sind metavirulent®-Tropfen und wofür werden sie angewendet? metavirulent®-Tropfen sind ein homöopathisches Arzneimittel. Die Homöopathie versteht sich als Regulationstherapie bei akuten und chronischen Krankheiten. Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: Grippaler Infekt und grippeähnliche Erkrankungen, fieberhafte Erkältungskrankheiten, entzündliche Erkrankungen der Atemwege (Schnupfen, Halsschmerzen, schmerzhafter Husten) und Nasennebenhöhlen, Magen-Darm-Grippe.   Die Anwendung dieses homöopathischen Arzneimittels in den genannten Anwendungsgebieten beruht ausschließlich auf homöopathischer Erfahrung. Bei schweren Formen dieser Erkrankungen ist eine klinisch belegte Therapie angezeigt. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. metavirulent®-Tropfen sind ein homöopathisches Komplexmittel, das sich aus folgenden Einzelmitteln zusammensetzt: Influencinum-Nosode (Autoklavierte Zubereitung aus Influenza A und B), Acidum L(+)- lacticum (Rechtsdrehende Milchsäure), Aconitum napellus (Blauer Eisenhut), Ferrum phosphoricum (Eisen-III-phosphat), Gelsemium sempervirens (Gelber Jasmin), Luffa operculata (Schwammgurke),Veratrum album (Weiße Nieswurz), Gentiana lutea (Gelber Enzian). Wie sind metavirulent®-Tropfen einzunehmen? Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren: Bei Auftreten erster Anzeichen einer Erkrankung täglich 1–3 x 20–30 Tropfen, im akuten Stadium stündlich 10–20 Tropfen (maximal 12 x täglich) einnehmen. Anwendung bei Kindern Kinder von 6–11 Jahren: Kindern gibt man, stets mit Wasser verdünnt, 1–3 x täglich so viele Tropfen, wie sie Jahre zählen. Bei Besserung der Beschwerden ist die Häufigkeit der Anwendung zu reduzieren. Kinder unter 6 Jahren: Die Anwendung von metavirulent®-Tropfen bei Kindern unter 6 Jahren wird nicht empfohlen, da keine ausreichenden Daten vorliegen. Direkt auf die Zunge tropfen und mit der Zunge im Mund verteilen oder mit etwas Flüssigkeit einnehmen. Kinder unter 12 Jahren sollten die Tropfen immer mit etwas Flüssigkeit einnehmen. Die Anwendungsdauer richtet sich nach dem vorliegenden Krankheitsbild. Die Behandlung sollte zumindest bis zum vollständigen Abklingen der Beschwerden erfolgen, vorzugsweise 3–4 Tage länger. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Was metavirulent®-Tropfen enthalten Die Wirkstoffe sind: 1 g (= 1,05 ml) enthält: Influencinum-Nosode D30 50 mg Acidum L(+)-lacticum D15 30 mg Aconitum napellus D4 20 mg Ferrum phosphoricum D8 500 mg Gelsemium sempervirens D4 30 mg Luffa operculata D12 100 mg Veratrum album D4 200 mg Gentiana lutea D1 70 mg 1 ml = ca. 32 Tropfen Die sonstigen Bestandteile sind: Ethanol, Lactose-Monohydrat Gesamtalkoholgehalt 37 Vol.-%

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot