Angebote zu "Tabletten" (89 Treffer)

Kategorien

Shops

SanFerin® Tabletten 80 St Tabletten
Angebot
50,81 € *
ggf. zzgl. Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Diätetisches Lebensmittel für Personen, die aufgrund eines schwachen oder geschwächten Immunsystems von einem kontrollierten Verzehr von Lactoferrin und Lysozym profitieren. Lactoferrin ist ein Eiweiß, welches in hoher Konzentration in der Muttermilch vorkommt und für das gestillte Neugeborene eine hohe Schutzwirkung entfaltet. Es kann eine erhebliche Menge Eisen binden, kommt im gesamten Organismus vor und nimmt viele verschiedene Aufgaben in der Gesunderhaltung wahr. Gewonnen wird das in SanFerin® enthaltene Lactoferrin aus Kuhmilch. Lysozym auch als Muramidase bekannt, ist ein Enzym, das auch eine wichtige Schutzfunktion etwa für Schleimhäute hat. Da Lysozym im Hühnerei in höheren Konzentrationen vorkommt, wird das in SanFerin® enthaltene Lysozym daraus gewonnen. Lactoferrin und Lysozym sind in den meisten - wenn nicht in allen - Körperflüssigkeiten einschließlich Blut, Urin, Schweiß, Tränen, Speichel, Magensaft, Darmsekret, Vaginalsekret und Nasensekret vorhanden, sie bilden hier einen Teil des angeborenen Immunsystems. Grüntee enthält EGCG (Epigallocatechingallat), eine besonders wertvolle Substanz, die zur Gruppe der Catechine gehört und die verschiedene Zellen des menschlichen Körpers positiv beeinflusst. Mannose ist ein in der Natur weitverbreiteter Zucker, der nach Einnahme mithilft, die Harnwege beim Menschen gesund zu erhalten. SanFerin® können eingesetzt werden bei: Personen, welche zu wiederholten Infektionen der oberen Atemwege oder der unteren Harnwege neigen, Personen, die wiederholt zu Hautunreinheiten unter Bildung von Pickeln und Eiterbläschen (Pusteln) neigen, Personen, bei denen das Immunsystem geschwächt ist, Personen, die Antibiotika einnehmen. Zutaten: D-Mannose, Grüntee-Extrakt, Lactoferrin, Lysozym-HCl, Zinksulfat, Füllstoffe: Cellulose, Hydroxypropylcellulose, vernetze Carboxymethylcellulose, Siliciumdioxid, Magnesiumsalze der Speisefettsäuren; Überzug: Hydroxypropylmethylcellulose, Talkum. Lactosefrei, glutenfrei, zuckerfrei, farbstofffrei. Tagesdosis 4 Tabletten Tagesdosis 6 Tabletten 100 g Tabletten Lactoferrin 200 mg Lactoferrin 300 mg Lactoferrin 9,35 g Lysozym 80 mg Lysozym 120 mg Lysozym 3,75 Grüntee-Extrakt*) 400 mg Grüntee-Extrakt*) 600 mg Grüntee-Extrakt*) 18,70 g Mannose 600 mg Mannose 900 mg Mannose 28,00 g Zink 8 mg Zink 12 mg Zink 0,37 g Verzehrempfehlung: Erwachsene und Kinder ab dem 10. Lebensjahr: Die ersten zwei Tage: 2 x 3 Tabletten (6 Tabletten) pro Tag, in weiterer Folge: 2 x 2 Tabletten (4 Tabletten) pro Tag Kinder zwischen dem 6. und 10. Lebensjahr Die ersten zwei Tage: 2 x 2 Tabletten (4 Tabletten) pro Tag, in weiterer Folge: 2 x 1 Tablette (2 Tabletten) pro Tag Die Tabletten mit reichlich Flüssigkeit vor oder zu einer Mahlzeit einnehmen. Hinweis: Die angegebene empfohlene Tagesmenge darf nicht überschritten werden. Aufbewahrung: Kühl (6-25 °C) und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nettofüllmenge: 80 Kapseln Vertrieb in Deutschland: Münchener Str. 67 83395 Freilassing

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Gripp-heel Tabletten
10,19 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Gripp-heel Tabletten (Packungsgröße: 50 stk)Homöopathisches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten.AnwendungsgebieteDie Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.Dazu gehören: grippale Infekte.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten120 mg Aconitum napellus (hom./anthr.)60 mg Bryonia (hom./anthr.)60 mg Lachesis mutus (hom./anthr.)30 mg Eupatorium perfoliatum (hom./anthr.)30 mg Phosphorus (hom./anthr.)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)GegenanzeigenNicht anwenden bei bekannter Allergie (Überempfindlichkeit) gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels.DosierungSoweit nicht anders verordnet: bei akuten Beschwerden alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal täglich 1 Tablette einnehmen. Nach Besserung der akuten Beschwerden 1- bis 3-mal täglich 1 Tablette anwenden.Kinder zwischen dem 6. und dem 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis. Dauer der AnwendungDie Dauer der Anwendung ist ohne ärztlichen Rat auf 1-2 Wochen zu begrenzen. Hinweise für die AnwendungNehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeTabletten unter der Zunge zergehen lassenPatientenhinweiseVorsichtsmaßnahmen für die AnwendungBei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei eitrigem Auswurf, bei Fieber oder atemabhängigen Schmerzen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt um Rat.Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern unter 6 Jahren liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Das Arzneimittel bei Kindern unter 6 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden.SchwangerschaftFragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt um Rat.InformationGripp-Heel Tabletten: Die Grippe schnell loswerdenIn der kalten Jahreszeit sind gemeine Erkältungen keine Besonderheit und die Ansteckungsgefahr ist allgegenwärtig. Grippale Infekte gehören daher zu den häufigsten Infektionskrankheiten, die uns heimsuchen. Zu den Symptomen gehören unter anderem eine laufende Nase, Halsschmerzen, Husten und Heiserkeit, aber auch Fieber, Gliederschmerzen und Heiserkeit. In einigen Fällen kann es auch zu Schüttelfrost und Kopfschmerzen kommen. Im Falle eines solchen Infektes eignen sich die Gripp-Heel Tabletten ideal zur Behandlung der akuten Symptome und zur Bekämpfung der Entzündung im Körper. So beschleunigen Sie Ihre Grippe und fühlen sich schon bald wieder besser.So wirkt Gripp-HeelBei einem grippalen Effekt ist das gesamte körpereigene Abwehrsystem ausgebremst und es kommt zu unangenehmen Symptomen. Mit Gripp-Heel Tabletten können Sie jedoch die gesamte Bandbreite der Beschwerden effektiv bekämpfen und zugleich Ihr Immunsystem wiederaufbauen, um die natürliche Heilung zu beschleunigen. So enthält Gripp-Heel beispielsweise Aconitum, auch Eisenhut genannt. Der Wirkstoff wird eingesetzt, um akute Entzündungen der Atemwege zu beseitigen während Eupatorium perfoliatum Fieber, Gliederschmerzen und Heiserkeit lindert. Zur Heilung von Husten und Kehlkopfentzündungen wird außerdem Bryonie, die Zaunrübe, eingesetzt. Damit bietet Ihnen Gripp-Heel eine umfassende Behandlung für jeden grippalen Infekt und Sie überstehen die Erkältungszeit gut.Grippale Infekte: Was passiert im Körper?Bei einem grippalen Infekt handelt es sich um eine Infektion der Nasenschleimhäute in Rachen und Nase, hinzu kommen weitere Beschwerden, darunter Erschöpfung und Fieber. Meist ist die Erkrankung nur unangenehm, jedoch nicht gefährlich. Da das Immunsystem lahmgelegt ist, entzünden sich die Schleimhäute und verursachen die Symptome. Der Körper versucht dennoch, die Krankheitserreger zu bekämpfen, wodurch Fieber entsteht. Deshalb ist es so wichtig, die natürliche Abwehr mithilfe von Gripp-Heel zu unterstützen. Oftmals reichen ein paar Tage Ruhe, heißer Tee und die richtigen Medikamente aus, um sich auszukurieren.HinweiseÄhnliche Suchanfragen:Gripp-Heel, Grippaler Infekt, Erkältung, Viruserkrankung, Symptome Grippe, Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Halsschmerzen, Fieber, Abgeschlagenheit, Kopf und Gliederschmerzen, Was tun bei Erkältung, Erkältung behandeln, Gegen ErkältungZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Gripp-heel Tabletten (Packungsgröße: 50 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
SanFerin® Tabletten 20 St Tabletten
Angebot
15,91 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Bitte achten Sie auf eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise. Diätetisches Lebensmittel für Personen, die aufgrund eines schwachen oder geschwächten Immunsystems von einem kontrollierten Verzehr von Lactoferrin und Lysozym profitieren. Lactoferrin Ist ein Eiweiß, welches in hoher Konzentration in der Muttermilch vorkommt und für das gestillte Neugeborene eine hohe Schutzwirkung entfaltet. Es kann eine erhebliche Menge Eisen binden, kommt im gesamten Organismus vor und nimmt viele verschiedene Aufgaben in der Gesunderhaltung wahr. Gewonnen wird das in SanFerin® enthaltene Lactoferrin aus Kuhmilch. Lysozym Auch als Muramidase bekannt, ist ein Enzym, das auch eine wichtige Schutzfunktion etwa für Schleimhäute hat. Da Lysozym im Hühnerei in höheren Konzentrationen vorkommt, wird das in SanFerin® enthaltene Lysozym daraus gewonnen. Lactoferrin und Lysozym Sind in den meisten - wenn nicht in allen - Körperflüssigkeiten einschließlich Blut, Urin, Schweiß, Tränen, Speichel, Magensaft, Darmsekret, Vaginalsekret und Nasensekret vorhanden, sie bilden hier einen Teil des angeborenen Immunsystems. Grüntee enthält EGCG (Epigallocatechingallat), eine besonders wertvolle Substanz, die zur Gruppe der Catechine gehört und die verschiedene Zellen des menschlichen Körpers positiv beeinflusst. Mannose ist ein in der Natur weitverbreiteter Zucker, der nach Einnahme mithilft, die Harnwege beim Menschen gesund zu erhalten. SanFerin® können eingesetzt werden bei: Personen, welche zu wiederholten Infektionen der oberen Atemwege oder der unteren Harnwege neigen, Personen, die wiederholt zu Hautunreinheiten unter Bildung von Pickeln und Eiterbläschen (Pusteln) neigen, Personen, bei denen das Immunsystem geschwächt ist, Personen, die Antibiotika einnehmen. Zutaten: D-Mannose, Grüntee-Extrakt, Lactoferrin, Lysozym-HCl, Zinksulfat, Füllstoffe: Cellulose, Hydroxypropylcellulose, vernetze Carboxymethylcellulose, Siliciumdioxid, Magnesiumsalze der Speisefettsäuren; Überzug: Hydroxypropylmethylcellulose, Talkum. Lactosefrei, glutenfrei, zuckerfrei, farbstofffrei Tagesdosis 4 Tabletten Tagesdosis 6 Tabletten 100 g Tabletten Lactoferrin 200 mg Lactoferrin 300 mg Lactoferrin 9,35 g Lysozym 80 mg Lysozym 120 mg Lysozym 3,75 Grüntee-Extrakt*) 400 mg Grüntee-Extrakt*) 600 mg Grüntee-Extrakt*) 18,70 g Mannose 600 mg Mannose 900 mg Mannose 28,00 g Zink 8 mg Zink 12 mg Zink 0,37 g Verzehrempfehlung: Erwachsene und Kinder ab dem 10. Lebensjahr: Die ersten zwei Tage: 2 x 3 Tabletten (6 Tabletten) pro Tag, in weiterer Folge: 2 x 2 Tabletten (4 Tabletten) pro Tag Kinder zwischen dem 6. und 10. Lebensjahr Die ersten zwei Tage: 2 x 2 Tabletten (4 Tabletten) pro Tag, in weiterer Folge: 2 x 1 Tablette (2 Tabletten) pro Tag Die Tabletten mit reichlich Flüssigkeit vor oder zu einer Mahlzeit einnehmen. Hinweis: Die angegebene empfohlene Tagesmenge darf nicht überschritten werden. Aufbewahrung: Kühl (6-25 °C) und lichtgeschützt lagern. Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren. Nettofüllmenge: 20 Tabletten Hersteller: Münchener Str. 67 83395 Freilassing

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Esberitox Compact 20 Tabletten
7,59 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 10014351 Esberitox Compact 20 Tabletten Esberitox Compact Tabletten - das pflanzliche Präparat der neuesten Generation mit 5-fach konzentrierten1 Pflanzen-Wirkstoffen - Wirkt ursächlich und bekämpft die Erkältungsviren direkt - Mit dem Immun-Aktivkomplex aus Lebensbaum, Färberhülse und Sonnenhut - Verkürzt die Erkältungsdauer um 2-3 Tage* - Lindert alle Symptome - Mit frischem Zitronengeschmack Dosierung Nur 3x 1 Tablette täglich Die Tabletten sollten morgens, mittags und abends mit ausreichend Flüssigkeit, vorzugsweise Wasser, eingenommen werden. Die Tabletten können auch gekaut werden. Die Tabletten sind Vegan, Zucker-, Lactose- und Glutenfrei Bereits bei den ersten Anzeichen eingenommen - Hals- bzw. Rachenschmerzen, Niesen, Naselaufen, schmerzende Bronchien - hat Esberitox COMPACT den besten Effekt. Wichtig: Nehmen Sie Esberitox COMPACT immer auch zusätzlich zu symptomlindernden Schnupfensprays, Grippe-, Schmerz- und Hustenmitteln. So kann die Erkältung schnell und gut auskuriert werden. Zusammensetzung 1 Tabl. enth.: Färberhülsenwurzelstock-, Purpursonnenhutwurzel-, Blassfarbener Sonnenhutwurzel-, Lebensbaumspitzen und -blätter-(4,92:1,85:1,85:1)-Trockenextrakt (4-9:1) Auszugsmittel: Ethanol 30% (V/V) 16 mg Mannitol (HST) Betadex (HST) Zitronen-Aroma (HST) Glycerol dibehenat (HST) Magnesium stearat (HST) Citronensäure monohydrat (HST) Saccharin natrium (HST) FÄRBERHÜLSE steigert die Antikörperbildung LEBENSBAUM bekämpft eingedrungene Viren direkt SONNENHUT aktiviert keimvernichtende Fresszellen Quelle: Schaper und Brümmer GmbH & Co 2015 * Studie mit wirkstoffgleichem Produkt durchgeführt Quelle: Henneicke-von Zepelin, H.-H., et al., Current Medical Research and Opinion, Vol. 15 (1999): 214-227.

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Dona® 250 mg 50 St Überzogene Tabletten
Unser Tipp
16,36 € *
zzgl. 4,95 € Versand

Dona® Tabletten Dona® Pulver zum Herstellen einer Lösung Arthrose, und was man dagegen unternehmen kann Wenn sich das Knie nach Ruhepausen zunächst steif anfühlt und beim Bewegen, oder später auch in Ruhe, schmerzt, kann eine Arthrose dahinterstecken. Oft wird eine Kniearthrose als normaler, altersbedingter Verschleiß angesehen. Dennoch sind Über- und Fehlbelastungen und vor allem Übergewicht häufig Auslöser für den Kniegelenksverschleiß. Rund 75 Prozent aller über 50jährigen weisen Anzeichen einer Arthrose im Knie auf. Gemeint sind damit Veränderungen im Gelenk, durch die die Knochenoberfläche, aufgrund von Über- oder Fehlbelastung, nach dem Knorpelverlust härter und rauher wird. Dadurch werden Sehnen und Bänder gereizt, was Schmerzen auslöst. Eine Arthrose entwickelt sich unterschiedlich – kann aber in jedem Fall die Beweglichkeit und die Lebensqualität erheblich einschränken. Leider ist Arthrose nicht heilbar. Aber in einem frühen Stadium kann mit DONA® einer weiteren Verschlechterung effektiv entgegen gewirkt werden: Die Beweglichkeit der Kniegelenke kann mit der regelmäßigen Einnahme von DONA® aufrecht erhalten und die Schmerzen gelindert werden. Der Wirkstoff Kristallines Glucosaminhemisulfat gehört zu der Gruppe der NSAR (nichtsteroidalen entzündungshemmenden Antiphlogistika) und antirheumatischen (Antirheumatika) Arzneimittel und ist in seiner Formulierung besonders stabil. Durch die Anreicherung des im Körper natürlich vorkommenden Glucosamins kann ein weiterer Verlust des Knorpels vermindert sowie die Regeneration des Knorpelgewebes gefördert werden. Da der Wirkstoff über die Nahrung nur noch selten aufgenommen wird, ist Glucosaminhemisulfat eine sinnvolle Ergänzung der täglichen Ernährung. Die Wirksamkeit und Verträglichkeit wurde auch in Langzeitstudien bestätigt. Glucosaminhemisulfat ist in Tablettenform, aber auch als Pulver zum Herstellen einer Lösung verfügbar. Anwendungsempfehlung: Soweit vom Arzt nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene täglich 1500 mg DONA® ein. Ein Beutel DONA® 1500 mg Pulver wird in einem Glas Flüssigkeit aufgelöst zu einer Mahlzeit getrunken. DONA® Tabletten können, auf mehrere Einzeldosen am Tag verteilt, mit einem Glas Flüssigkeit zu den Mahlzeiten eingenommen werden. Wenn sich allerdings die Beschwerden verschlimmern, oder nach 2 – 3 Monaten keine Besserung eintritt, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Bloss nicht belasten? Die früheren Empfehlungen, die Kniegelenke bei Schmerzen zu schonen, ist längst überholt: Gut ausgebildete Muskeln stabilisieren und schützen die Gelenke. Zusätzlich sorgt regelmäßige Bewegung dafür, dass der Gelenkknorpel mit Nährstoffen versorgt wird. Daher sind zum einen spezielle Übungen, die der Physiotherapeut vorschlagen kann, entscheidend für die positive Entwicklung der Kniebeschwerden. Zum anderen können sich knieschonende Ausdauersportarten (wie Nordic Walking oder Radfahren) – aber auch achtsame Bewegungsmuster (z.B. Tai Chi, Chi Gong) positiv auf die Gelenke auswirken. Auch präventiv. Unterstützend kann DONA® den geschä- digten Knorpel mit Glucosaminthemisulfat versorgen und damit den Verlauf einer Kniearthrose verzögern, sowie die durch die Arthrose verursachten Beschwerden dauerhaft lindern. Was man noch tun kann Wer seinen Knien Gutes tun möchte, sollte auf sein Ge- wicht achten. Einer der Hauptrisikofaktoren für Arthrose ist nämlich Übergewicht. Ein Blick auf die Waage zeigt, ob das Gewicht optimierungsbedürftig ist. Bewegung – und vor allem auch die Ernährung – können dem Körper positive Impulse geben. Eine vollwertige, fett- und kalorienarme, dafür vitamin- und ballaststoff- reiche Ernährung hilft dabei, die Kilos in Grenzen zu halten. Da heute natürliche Glucosaminlieferanten (Lebensmittel mit hohem Knorpel- oder Bindegewebsanteil) sehr selten auf dem Speiseplan stehen, kann die dauerhafte Einnahme von DONA® als Tablette oder in Form von Pulver zum Herstellen einer Lösung die Glucosaminaufnahme, und damit auch die Kniebeschwer- den, entscheidend verbessern. Auch Sportler haben "Knie" Auch jüngere und sportliche Menschen sind von Knieschmerzen betroffen. Hier liegt der Grund eher in falschem Schuhwerk, einer Fehlstellung (etwa X-Beine) oder in übertriebenem Trainingseifer. Das kann zu Arthrose, Sehnenreizungen und Schmerzen führen. Tritt der Schmerz beim Treppab gehen hinter der Kniescheibe auf, werden meist die Sehnen, die an der Kniescheibe ansetzen, überlastet. Für Schmerzen an der Knieaußenseite ist häufig das sogenannte Läuferknie verantwortlich (Überbeanspruchung einer außen liegenden Sehnenplatte). Für Schmerzen an der Knieinnenseite gibt es ähnliche Gründe. Schmerzen in der Kniekehle sind eher selten. Hier liegt meist eine Meniskus-Verletzung zugrunde. Mit länger anhaltenden Knieschmerzen sollte zur Diagnosesicherung der Facharzt aufgesucht werden. Er kann am besten entscheiden, was gezielt gegen die Beschwerden hilft. Häufige Fragen & Antworten Wie lange ist das Arzneimittel DONA® haltbar? Das Verfallsdatum bezieht sich bei allen Darreichungsformen auf den letzten Tag des angegebenen Monats. Danach sollte das Medikament nicht mehr eingenommen werden. Wann ist die schmerzlindernde Wirkung von DONA® spürbar? Obwohl DONA® schon viel früher wirkt, ist der schmerzlindernde Effekt nach der Einnahme von DONA® erst nach 4 bis 6 Wochen zu spüren. Daher sollte DONA® als Langzeittherapie eingesetzt werden und wenn nötig mit Antirheumatika (NSAR) bei akuten Schmerzen ergänzt werden, bis die schmerzlindernde Wirkung von DONA® eintritt. Ist DONA® auch für die Einnahme von Kindern und Jugendlichen geeignet? Wegen des Fehlens von Daten zur Unbedenklichkeit und Wirksamkeit sollten DONA®-Präparate weder in Pulver- noch in Tablettenform von Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren eingenommen werden. Ist die Einnahme von DONA® während der Schwangerschaft oder Stillzeit unbedenklich? Dona®-Präparate sollten nicht während der Schwangerschaft eingenommen werden. Auch eine Einnahme von Glucosaminhemisulfat während der Stillzeit wird nicht empfohlen.

Anbieter: SHOP APOTHEKE
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Nisylen 60 Tabletten
7,99 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 08654623 Nisylen 60 Tabletten Nisylen das homöopathische Arzneimittel unterstützt die Behandlung auf sanfte und natürliche Weise, lindert nachhaltig die Beschwerden und fördert den Prozess der Selbstheilung. Besonders wirksam ist das Arzneimittel, wenn es bereits im Anfangsstadium einer fiebrigen Erkältung genommen wird. Anwendungsgebiete Die Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab. Dazu gehören: - Fieberhafte Erkältungskrankheiten - Grippe Zusammensetzung Arzneilich wirksame Bestandteile: Aconitum Dil. D3, Gelsemium Dil. D3, Ipecacuanha Dil. D3, Phosphorus Dil. D5, Bryonia Dil. D2, Eupatorium perfoliatum Dil. D1 Verzehr- und Anwendungsempfehlung Die Tabletten lässt man 1/2 Stunde vor oder nach dem Essen langsam im Mund zergehen. Bei akuten Beschwerden nehmen Erwachsene jede Stunde 1 Tablette - aber maximal 12mal täglich - bis zur Besserung und danach 3mal täglich 1 Tablette. Kinder von 6 bis 12 Jahren nehmen 2/3 der Erwachsenendosis. Kinder von 1 bis 6 Jahren nehmen 1/2 der Erwachsenendosis. Wie alle Arzneimittel sollten auch homöopathische Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht über längere Zeit angewendet werden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit den Arzt befragen. enth:Lactose,Weizenstärke Quelle: DHU,PZNNR:8654623

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
VITAMIN D3 HEVERT 4.000 I.E. Tabletten 0,2 g - ...
Angebot
16,76 € *
zzgl. 2,50 € Versand

VITAMIN D3 HEVERT 4.000 I.E. Tabletten Unter Vitamin D versteht man eine Gruppe von mehreren Stoffen. Die Form, die in den meisten Präparaten verwendet wird, ist das Vitamin D3 (Colecalciferol). Der Körper kann Vitamin D3 aus Cholesterin in der Haut selbst herstellen. Dafür ist jedoch die UVB-Strahlung des Sonnenlichts notwendig, die in ausreichender Intensität nur in den Sommermonaten zur Verfügung steht. Im Winter ist der Körper auf den gespeicherten Vitaminvorrat angewiesen. Besonders im Alter ist die Fähigkeit der Haut, Vitamin D3 zu bilden, deutlich reduziert. Hinzu kommt, dass die Eigenproduktion sinkt, wenn sich der Aufenthalt im Freien verringert. Dies ist beispielsweise bei Heimbewohnern oder bettlägerigen Personen der Fall, aber auch bei jüngeren Menschen, die zum Beispiel wegen hoher Arbeitsbelastung nur selten in die Sonne kommen. Neben der körpereigenen Produktion kann Vitamin D3 auch über die Nahrung aufgenommen werden. Nur wenige Lebensmittel enthalten Vitamin D3 in bedeutenden Mengen wie fettreiche Fische (zum Beispiel Hering und Makrele). In deutlich geringeren Mengen ist Vitamin D3 in Eiern, Milch und Butter enthalten. Für wen eine Vitamin D-Einnahme besonders ratsam ist Besonders ratsam ist die Einnahme von Vitamin D für Menschen, bei denen die Gefahr einer ungenügenden Versorgung besonders groß ist. Dazu gehören: Ältere Menschen Afrikaner und Asiaten, die in nördlichen Breiten leben Personen, die wenig mit Sonnenlicht in Kontakt kommen Personen, die regelmäßig Pflegeprodukte mit Lichtschutzfaktor nutzen Trägt zum Erhalt stabiler Knochen bei Mit der Einnahme von Vitamin D3 Hevert 4000 IE unterstützen Sie die tägliche Versorgung mit Vitamin D. Für die Knochengesundheit spielt auch regelmäßige Bewegung eine wichtige Rolle, möglichst an der frischen Luft, um die körpereigene Vitamin D-Produktion durch das Sonnenlicht anzuregen: Machen Sie kleine Ausflüge mit dem Fahrrad. Gehen Sie spazieren, so oft es geht. Machen Sie leichte Gymnastik. Sichere Vitamin D-Dosierung Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat für die tägliche Vitamin D-Aufnahme Höchstmengen festgelegt, die als unbedenklich gelten: Für Jugendliche ab 11 Jahren und Erwachsene sind dies 4000 IE Vitamin D pro Tag, für Kinder von 1 bis 10 Jahren sind es 2000 IE Vitamin D pro Tag, die maximal zugeführt werden sollen. Diese Höchstmengen beziehen sich auf die gesamte Vitamin D-Zufuhr aus Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Arzneimitteln. Verzehrsempfehlung von VITAMIN D3 HEVERT 4.000 I.E. Tabletten Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren: Jeden 5. Tag 1 Tablette mit etwas Flüssigkeit zu einer Mahlzeit einnehmen. Hinweise: Nicht für den täglichen Verzehr geeignet. Die angegebene empfohlene Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Inhaltsstoffe: 1 Tablette (Verzehrsmenge jeden 5. Tag) enthält 100 μg Vitamin D3, entsprechend 4000 IE*. Dies entspricht einer täglichen Verzehrsmenge von 20 μg Vitamin D3, entsprechend 800 IE* bzw. 400 % der empfohlenen Tageszufuhr gemäß Lebensmittelinformationsverordnung. *1 IE = 0,025 μg Vitamin D 1 μg = 40 Internationale Einheiten (IE) Zutaten: Trennmittel Siliciumdioxid; Füllstoffe Cellulose, vernetzte Carboxymethylcellulose; Palmkernöl (ganz gehärtet); partiell hydriertes Sojaöl; Trennmittel Mono- und Diacetylweinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren; Cholecalciferol (Vitamin D). Enthält Sojaöl. Glutenfrei. Pflichttext: Vitamin D3 Hevert 4000 IE – Nahrungsergänzungsmittel. Die angegebene empfohlene Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Zutaten: Füllstoff mikrokristalline Cellulose, Gelatine (Rind), Trennmittel Siliciumdioxid, Sojaöl (teilweise gehärtet), Füllstoff vernetzte Natrium-Carboxymethylcellulose, Trennmittel Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Verdickungsmittel Natrium-Carboxymethylcellulose, Cholecalciferol.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
PARACETAMOL AL 500 Tabletten 20 St - Versandkos...
0,88 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben! Der Klassiker unter den Schmerzmitteln Fieber und Kopf- und Gliederschmerzen, oft die Folge eines grippalen Infektes oder einer Grippe. Der Klassiker der Schmerzmittel, Paracetamol, lindert nicht nur Schmerzen, sondern vereint die wunderbare Funktion das Fieber zu senken. In vielen Erkältungsprodukten wird es zur Fiebersenkung und Schmerzstillung zusätzlich eingesetzt. Paracetamol ist ein gut verträglicher Stoff, der auch bei Kindern oder während der Schwangerschaft eingesetzt werden kann. Probieren Sie den Klassiker von ALIUD Pharma® als PARACETAMOL AL 500 mg Tabletten, damit Sie Ihr Fieber senken und Ihre Kopf- und Gliederschmerzen ausschalten können.    Paracetamol: Lindert Schmerzen und senkt das Fieber Die Wirkung von Paracetamol ist noch nicht ganz bestätigt. Bisher bekannt ist dennoch, dass der Wirkstoff über die Blut-Hirn-Schranke ins Hirn gelangt und dort die Bildung von Prostaglandinen hemmt. Prostaglandine spielen eine zentrale Rolle bei der Entstehung von Schmerzen und Entzündungen. Zusätzlich hat Paracetamol auf das Temperaturregulationszentrum Einfluss. Es blockiert ebenfalls Substanzen, die auf das Temperaturregulationszentrum Einfluss haben, so entfaltet Paracetamol seine fiebersenkende Wirkung. zusätzlich ist es nicht der Gruppe der nicht steroidalen Antirheumatika, wie Ibuprofen oder ASS. Somit hat es auch nicht dieselben Standard Nebenwirkungen wie andere Schmerzmittel.   Paracetamol AL auf einen Blick Hilft Bei Schmerzen und Fieber 500 mg Gut verträglich Auch für Kinder geeignet   Dosierung von Paracetamol AL 500 mg Tabletten von ALIUD Pharma® Die Dosierung richtet sich nach den Angaben in der nachfolgenden Tabelle. Paracetamol wird in Abhängigkeit von Körpergewicht und Alter dosiert, in der Regel mit 10 – 15 mg Paracetamol pro kg Körpergewicht als Einzeldosis, bis maximal 60 mg/kg Körpergewicht als Tagesgesamtdosis. Das jeweilige Dosierungsintervall richtet sich nach der Symptomatik und der maximalen Tagesgesamtdosis. Es sollte 6 Stunden nicht unterschreiten. Die maximale Tagesdosis (24 Stunden) darf keinesfalls überschritten werden. Bei Beschwerden, die länger als 3 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden.   Körpergewicht Alter Einzeldosis Maximale Tagesdosis (24 Stunden) 17 – 25 kg Kinder: 4 – 8 Jahre ½ Tablette (entspr. 250 mg Paracetamol) 2 (4×½) Tabletten (entspr. 1000 mg Paracetamol) 26 – 32 kg Kinder: 8 – 11 Jahre ½ Tablette (entspr. 250 mg Paracetamol) 2 (4×½) Tabletten (entspr. 1000 mg Paracetamol) 33 – 43 kg Kinder: 11 bis 12 Jahre 1 Tablette (entspr. 500 mg Paracetamol) 4 Tabletten (entspr. 2000 mg Paracetamol) ab 43 kg Kinder ab 12 Jahren, Jugendliche und Erwachsene 1 – 2 Tabletten (entspr. 500 – 1000 mg Paracetamol) 8 Tabletten (entspr. 4000 mg Paracetamol)   Pflichttext: Paracetamol AL 500 Zur Anwendung bei Kindern ab 4 Jahren, Jugendlichen und Erwachsenen. Wirkstoff: Paracetamol. Anwendungsgebiet: Leichte bis mäßig starke Schmerzen (wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen) und/oder Fieber. Hinweis: Nicht ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat länger als 3 Tage oder in höheren Dosen anwenden. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. ALIUD PHARMA® GmbH, Postfach 1380, 89146 Laichingen Stand: Mai 2014

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
NUROFEN Ibuprofen 400 mg überzogene Tabletten 2...
Topseller
4,06 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Wichtiger Hinweis: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Details: PZN: 08794436 Anbieter: Reckitt Benckiser Deutschland GmbH Packungsgr.: 24St Produktname: Nurofen Ibuprofen 400mg Darreichungsform: Überzogene Tabletten Rezeptpflichtig: Nein Apothekenpflichtig: Ja Anwendungsgebiete: - Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie: - Kopfschmerzen - Zahnschmerzen - Regelschmerzen - Fieber - Migräne, Behandlung der Kopfschmerzen, vor allem in der akuten Phase Anwendungshinweise: Die Gesamtdosis sollte nicht ohne Rücksprache mit einem Arzt oder Apotheker überschritten werden. Art der Anwendung? Nehmen Sie das Arzneimittel mit Flüssigkeit (z.B. 1 Glas Wasser) ein. Dauer der Anwendung? Ohne ärztlichen Rat sollten Sie das Arzneimittel nicht länger als 4 Tage anwenden. Überdosierung? Bei einer Überdosierung kann es unter anderem zu Kopfschmerzen, Schwindel, Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Blutdruckabfall, Benommenheit sowie zu Atemstörungen kommen. Setzen Sie sich bei dem Verdacht auf eine Überdosierung umgehend mit einem Arzt in Verbindung. Einnahme vergessen? Setzen Sie die Einnahme zum nächsten vorgeschriebenen Zeitpunkt ganz normal (also nicht mit der doppelten Menge) fort. Generell gilt: Achten Sie vor allem bei Säuglingen, Kleinkindern und älteren Menschen auf eine gewissenhafte Dosierung. Im Zweifelsfalle fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker nach etwaigen Auswirkungen oder Vorsichtsmaßnahmen. Eine vom Arzt verordnete Dosierung kann von den Angaben der Packungsbeilage abweichen. Da der Arzt sie individuell abstimmt, sollten Sie das Arzneimittel daher nach seinen Anweisungen anwenden. Wirkungsweise: Wie wirkt der Inhaltsstoff des Arzneimittels? Der Wirkstoff gehört zu einer Gruppe von Stoffen, die sowohl gegen Schmerzen, als auch gegen Entzündungen wirken und Fieber senken können. Alle drei Wirkungen beruhen vor allem auf der Hemmung eines körpereigenen Stoffes, genannt Prostaglandin. Dieser Stoff muss als Botenstoff vorhanden sein, damit Schmerz empfunden, Entzündungsreaktionen gestartet oder die Körpertemperatur angehoben werden kann. Gegenanzeigen: Was spricht gegen eine Anwendung? Immer: - Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe - Geschwüre im Verdauungstrakt, auch in der Vorgeschichte - Blutungen im Magen-Darm-Trakt, auch in der Vorgeschichte Unter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker: - Magen-Darm-Beschwerden - Entzündliche Darmerkrankungen, auch in der Vorgeschichte, wie: - Morbus Crohn - Colitis ulcerosa - Blutbildungsstörungen - Bluthochdruck - Herzschwäche - Eingeschränkte Nierenfunktion - Eingeschränkte Leberfunktion - Kollagenosen (Veränderungen im Bindegewebsbereich), wie: - Lupus erythematodes - Mischkollagenose (entzündlich-rheumatische Kollagenose) - Porphyrie (Stoffwechselkrankheit) - Größere Operation, kurz zuvor stattgefunden Welche Altersgruppe ist zu beachten? - Kinder unter 12 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind. - Ältere Patienten ab 65 Jahren: Die Behandlung sollte mit Ihrem Arzt gut abgestimmt und sorgfältig überwacht werden, z.B. durch engmaschige Kontrollen. Die erwünschten Wirkungen und unerwünschten Nebenwirkungen des Arzneimittels können in dieser Gruppe verstärkt oder abgeschwächt auftreten. Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit? - Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann. - Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können. Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt. Nebenwirkungen: Welche unerwünschten Wirkungen können auftreten? - Magen-Darm-Beschwerden, wie: - Übelkeit - Erbrechen - Sodbrennen - Blähungen - Durchfälle - Verstopfung - Bauchschmerzen - Blutungen im Magen-Darm-Bereich - Teerstühle, bei Auftreten bitte sofort einen Arzt aufsuchen - Magenschleimhautentzündung - Geschwüre im Verdauungstrakt, die sehr selten auch durchbrechen können - Kopfschmerzen - Schwindel - Schlaflosigkeit - Müdigkeit - Reizbarkeit - Erregung - Überempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie: - Hautausschlag - Juckreiz - Anfälle von Atemnot - Sehstörungen, bei Auftreten bitte sofort einen Arzt aufsuchen Bemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten. Wichtige Hinweise: Was sollten Sie beachten? - Das Reaktionsvermögen kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch, vor allem in höheren Dosierungen oder in Kombination mit Alkohol, beeinträchtigt sein. Achten Sie vor allem darauf, wenn Sie am Straßenverkehr teilnehmen oder Maschinen (auch im Haushalt) bedienen, mit denen Sie sich verletzen können. - Bei dauerhafter Anwendung von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die durch das Schmerzmittel erzeugt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu verhindern, dass Ihre Kopfschmerzen chronisch werden. - Die gewohnheitsmäßige Anwendung von Schmerzmitteln kann zu einer dauerhaften Nierenschädigung führen. Werden mehrere Schmerzmittel kombiniert, oder sind in einem Schmerzmittel mehrere Wirkstoffe enthalten, erhöht sich das Risiko dafür. - Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt. - Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel! - Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der E-Nummer E 466)! - Vorsicht bei Allergie gegen Zitronensäure (z.B. in Zitrusfrüchten, Johannisbeeren, Äpfel)! - Vorsicht bei Allergie gegen Talkum! - Vorsicht bei Allergie gegen arabisches Gummi (E-Nummer E 414)! - Vorsicht bei Allergie gegen das Lösungsmittel Polyethylenglycol (E-Nummer E 431)! - Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt. - Alkoholgenuss soll während einer Dauerbehandlung möglichst vermieden werden. Gelegentlicher Alkoholkonsum in kleinen Mengen ist erlaubt, aber nicht zusammen mit dem Medikament.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
BUSCOPAN plus Filmtabletten 20 St - Versandkost...
9,98 € *
zzgl. 2,50 € Versand

Buscopan Plus: Schnelle Hilfe bei Bauchschmerzen Ob die allmonatlichen Regelbeschwerden, Krämpfe als Begleitsymptom von Durchfall und anderen Magen-Darm-Erkrankungen oder eine schmerzhafte Blasenentzündung: Bauchschmerzen sind immer eine Belastung für den Körper und schränken im Alltag oftmals massiv ein. Doch gegen stärkere Bauchkrämpfe und -schmerzen gibt es ein einfaches Mittel: Buscopan Plus Tabletten mit der Kombination aus zwei bewährten Wirkstoffen. Sie lösen gezielt den Krampf im Bauchbereich und befreien Sie so von den Schmerzen. Insbesondere bei folgenden Beschwerden verspricht Buscopan zuverlässig Schmerzlinderung: Regelbeschwerden Magen-Darm-Krämpfe Blasenentzündung Durchfall mit Krämpfen Krämpfe der Gallenwege (Koliken)   Buscopan Plus zeichnet sich außerdem durch eine gute Verträglichkeit aus und beginnt bereits nach 15 Minuten spürbar zu wirken, was Ihnen Erleichterung verschafft und die Möglichkeit gibt, den Tag trotz Bauchschmerzen zu genießen. Wer hin und wieder an Regelschmerzen oder Bauchkrämpfen leidet oder einfach optimal auf die nächste Magen-Darm-Grippe vorbereitet sein will, sollte Buscopan daher als festen Bestandteil in die Haus- und Reisapotheke aufnehmen.   Buscopan Tabletten mit effektiver Wirkungsweise Die zuverlässige und schnelle Wirksamkeit von Buscopan Plus beruht auf der Kombination aus zwei wichtigen Inhaltsstoffen: Paracetamol und Butylscopolamin. Diese ergänzen sich optimal und wirken zugleich schmerzstillend und entspannend auf die inneren Organe. Indem Paracetamol die körpereigenen Botenstoffe Prostaglandine und damit die Weiterleitung von Schmerzsignalen an das Gehirn hemmt, lindert es die durch Verkrampfungen im Bauchbereich hervorgerufenen Schmerzen. Butylscopolamin übernimmt unterdessen die Ursachenbekämpfung. Es blockiert den Botenstoff Acetylcholin und wirkt sich positiv auf die glatte Muskulatur von Magen, Darm, Galle, Harnblase und Gebärmutter aus. Hier hat es einen krampflösenden Effekt und ist gleichzeitig schonend für den Organismus, da es ausschließlich im Bauchbereich und so gut wie gar nicht im Gehirn wirkt.   Die Vorteile von Buscopan Plus auf einen Blick: Zweifach-Wirkung: krampflösend und schmerzstillend Bei stärkeren Bauchschmerzen und -krämpfen verschiedener Ursachen Bewährte Wirkstoffkombination Paracetamol + Butylscopolamin Beginnt bereits nach 15 Minuten zu wirken Gut verträglich Gluten- und lactosefrei Geeignet für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren   Was ist bei der Anwendung von Buscopan Plus Filmtabletten 20 Stück zu beachten? Unter anderem lassen sich mit Buscopan Regelschmerzen, Magen-Darm-Krämpfe, Bauchschmerzen und Koliken symptomatisch behandeln. Bei akuten Beschwerden kann etwa alle 8 Stunden eine Einzeldosis von 1 bis 2 Tabletten zusammen mit ausreichend Flüssigkeit eingenommen werden, beachten Sie dabei jedoch unbedingt die Tageshöchstdosis von 6 Tabletten und überschreiten Sie diese keinesfalls. Buscopan gegen Regelschmerzen und Bauchkrämpfe ist zur Anwendung bei Jugendlichen ab 12 Jahren und Erwachsenen geeignet, sollte allerdings nicht länger als 3 bis 4 Tage am Stück eingesetzt werden. Suchen Sie bei anhaltenden oder regelmäßig auftretenden Beschwerden dringend einen Arzt auf. Wichtig: Bitte lesen Sie sich vor der Einnahme gründlich die Packungsbeilage durch und wenden Sie sich bei Fragen an Ihren Arzt oder Apotheker.

Anbieter: Bodfeld-Apotheke
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
VITAMIN D3 HEVERT 4.000 I.E. Tabletten 0,2 g - ...
Highlight
14,08 € *
zzgl. 2,50 € Versand

VITAMIN D3 HEVERT 4.000 I.E. Tabletten Unter Vitamin D versteht man eine Gruppe von mehreren Stoffen. Die Form, die in den meisten Präparaten verwendet wird, ist das Vitamin D3 (Colecalciferol). Der Körper kann Vitamin D3 aus Cholesterin in der Haut selbst herstellen. Dafür ist jedoch die UVB-Strahlung des Sonnenlichts notwendig, die in ausreichender Intensität nur in den Sommermonaten zur Verfügung steht. Im Winter ist der Körper auf den gespeicherten Vitaminvorrat angewiesen. Besonders im Alter ist die Fähigkeit der Haut, Vitamin D3 zu bilden, deutlich reduziert. Hinzu kommt, dass die Eigenproduktion sinkt, wenn sich der Aufenthalt im Freien verringert. Dies ist beispielsweise bei Heimbewohnern oder bettlägerigen Personen der Fall, aber auch bei jüngeren Menschen, die zum Beispiel wegen hoher Arbeitsbelastung nur selten in die Sonne kommen. Neben der körpereigenen Produktion kann Vitamin D3 auch über die Nahrung aufgenommen werden. Nur wenige Lebensmittel enthalten Vitamin D3 in bedeutenden Mengen wie fettreiche Fische (zum Beispiel Hering und Makrele). In deutlich geringeren Mengen ist Vitamin D3 in Eiern, Milch und Butter enthalten. Für wen eine Vitamin D-Einnahme besonders ratsam ist Besonders ratsam ist die Einnahme von Vitamin D für Menschen, bei denen die Gefahr einer ungenügenden Versorgung besonders groß ist. Dazu gehören: Ältere Menschen Afrikaner und Asiaten, die in nördlichen Breiten leben Personen, die wenig mit Sonnenlicht in Kontakt kommen Personen, die regelmäßig Pflegeprodukte mit Lichtschutzfaktor nutzen Trägt zum Erhalt stabiler Knochen bei Mit der Einnahme von Vitamin D3 Hevert 4000 IE unterstützen Sie die tägliche Versorgung mit Vitamin D. Für die Knochengesundheit spielt auch regelmäßige Bewegung eine wichtige Rolle, möglichst an der frischen Luft, um die körpereigene Vitamin D-Produktion durch das Sonnenlicht anzuregen: Machen Sie kleine Ausflüge mit dem Fahrrad. Gehen Sie spazieren, so oft es geht. Machen Sie leichte Gymnastik. Sichere Vitamin D-Dosierung Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat für die tägliche Vitamin D-Aufnahme Höchstmengen festgelegt, die als unbedenklich gelten: Für Jugendliche ab 11 Jahren und Erwachsene sind dies 4000 IE Vitamin D pro Tag, für Kinder von 1 bis 10 Jahren sind es 2000 IE Vitamin D pro Tag, die maximal zugeführt werden sollen. Diese Höchstmengen beziehen sich auf die gesamte Vitamin D-Zufuhr aus Lebensmitteln, Nahrungsergänzungsmitteln und Arzneimitteln. Verzehrsempfehlung von VITAMIN D3 HEVERT 4.000 I.E. Tabletten Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren: Jeden 5. Tag 1 Tablette mit etwas Flüssigkeit zu einer Mahlzeit einnehmen. Hinweise: Nicht für den täglichen Verzehr geeignet. Die angegebene empfohlene Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Inhaltsstoffe: 1 Tablette (Verzehrsmenge jeden 5. Tag) enthält 100 μg Vitamin D3, entsprechend 4000 IE*. Dies entspricht einer täglichen Verzehrsmenge von 20 μg Vitamin D3, entsprechend 800 IE* bzw. 400 % der empfohlenen Tageszufuhr gemäß Lebensmittelinformationsverordnung. *1 IE = 0,025 μg Vitamin D 1 μg = 40 Internationale Einheiten (IE) Zutaten: Trennmittel Siliciumdioxid; Füllstoffe Cellulose, vernetzte Carboxymethylcellulose; Palmkernöl (ganz gehärtet); partiell hydriertes Sojaöl; Trennmittel Mono- und Diacetylweinsäureester von Mono- und Diglyceriden von Speisefettsäuren; Cholecalciferol (Vitamin D). Enthält Sojaöl. Glutenfrei. Pflichttext: Vitamin D3 Hevert 4000 IE – Nahrungsergänzungsmittel. Die angegebene empfohlene Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Zutaten: Füllstoff mikrokristalline Cellulose, Gelatine (Rind), Trennmittel Siliciumdioxid, Sojaöl (teilweise gehärtet), Füllstoff vernetzte Natrium-Carboxymethylcellulose, Trennmittel Magnesiumsalze der Speisefettsäuren, Verdickungsmittel Natrium-Carboxymethylcellulose, Cholecalciferol.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Imodium® akut lingual Schmelztabletten
8,75 € *
ggf. zzgl. Versand

Imodium® akut lingual Schmelztabletten: DIE Soforthilfe BEI Akutem Durchfall: Die Imodium akut lingual Durchfalltabletten mit dem Wirkstoff Loperamid zergehen sofort auf der Zunge und sind die Soforthilfe bei akutem Durchfall. Sie wirken schnell und sind gut verträglich. Ideal FÜR Unterwegs: Die Imodium akut lingual Schmelztabletten zergehen in Sekunden auf der Zunge und lassen sich daher ganz einfach und diskret ohne Wasser einnehmen. Daher eignet sich das Durchfall Medikament ideal als Reisetabletten gegen akuten Durchfall für die Reiseapotheke. Angenehmer Minzgeschmack: Akuter Durchfall mit begleitender Übelkeit? Dank des angenehmen Minzgeschmacks der Schmelztabletten und die Einnahme ohne Wasser eignen sich die Imodium akut lingual Durchfall Tabletten auch dann, wenn der akute Durchfall von Übelkeit begleitet wird. Mögliche Ursachen: akuter Durchfall Akuter Durchfall kann die verschiedensten Ursachen haben. Zu den am häufigsten auftretenden Auslösern gehören Ernährung, Stress und Magen-Darm-Grippe. Doch auch im Urlaub gehört Reisedurchfall zu den häufigsten Reiseerkrankungen. Reisedurchfall: Je nach Reiseziel und den örtlichen Hygiene- und Wasserstandards kann ein erhöhtes Risiko vorliegen, an Reisedurchfall zu erkranken. Selbst die vorsichtigsten Urlauber bleiben nicht immer vom Durchfall verschont. Daher sollten Sie vorbereitet sein. Die Imodium akut lingual Schmelztabletten gegen akuten Durchfall eignen sich ideal für die Reiseapotheke. Stress: Egal ob Stress im beruflichen oder privaten Alltag. Stressige Ausnahmesituationen können sich negativ auf den Rhythmus unseres Verdauungssystems auswirken und sorgen damit nicht selten auch für Verdauungsstörungen, wie z.B. akuten Durchfall. Ernährung: Wer ein empfindliches Verdauungssystem, Lebensmittelallergien oder Nahrungsunverträglichkeiten hat, weiß, dass Durchfall durch die Ernährung verursacht werden kann. Auch die Art und Wiese des Essens – z.B. zu spätes, zu schnelles, zu fettiges oder zu scharfes Essen – kann Auslöser des Durchfalls sein. Menstruation: Fast 30 % aller Frauen hat während der Periode mit akutem Durchfall zu kämpfen. Der Zusammenhang zwischen der Menstruation und Darmbeschwerden sind noch nicht gänzlich geklärt. Man vermutet jedoch, dass die hormonellen Veränderungen den Durchfall verursachen. Magen-Darm-Grippe: Durchfall gehört häufig zu den Erkrankungssymptomen einer Magen-Darm-Grippe, ausgelöst wird dieser meist durch Viren oder Bakterien. So wirkt Imodium akut lingual gegen Durchfall Was passiert bei akutem Durchfall mit unserem Verdauungssystem? Bei Durchfall kommt es zu einer Funktionsstörung des Darms. Diese äußert sich durch… … eine erhöhte Darmbewegung, die dafür sorgt, dass die im Darm befindliche Nahrung schneller transportiert wird und der Körper weniger Nährstoffe und Flüssigkeiten daraus aufnehmen kann. … eine erhöhte Abgabe von Flüssigkeiten und Elektrolyten aus dem Körper in den Darm (Sekretion). …einen zu flüssigen und zu häufig auftretenden Stuhl. Imodium akut lingual mit dem Wirkstoff Loperamid setzt als Durchfallmittel genau an diese Funktionsstörung an: Es reduziert in erster Linie die bei Durchfall gesteigerte Darmbewegung und damit auch die Transportgeschwindigkeit der Nahrung durch den Darm. So kann der Körper Flüssigkeiten, Nährstoffe und Elektrolyte wieder aufnehmen. Zusätzlich wird auch die gesteigerte Sekretion gesenkt. Damit wird die Stuhlkonsistenz wieder fester und die Frequenz reduziert. Dosierung Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt oder Apotheker getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind. Die empfohlene Dosis beträgt: Jugendliche ab 12 Jahren Erstdosis: 1 Schmelztablette (= 2 mg Loperamidhydrochlorid) Wiederholungsdosis: 1 Schmelztablette (= 2 mg Loperamidhydrochlorid) Tageshöchstdosis: 4 Schmelztabletten (= 8 mg Loperamidhydrochlorid) Erwachsene Erstdosis: 2 Schmelztabletten (= 4 mg Loperamidhydrochlorid) Wiederholungsdosis: 1 Schmelztablette (= 2 mg Loperamidhydrochlorid) Tageshöchstdosis: 6 Schmelztabletten (= 12 mg Loperamidhydrochlorid) Zu Beginn der Behandlung von akuten Durchfällen erfolgt die Einnahme der Erstdosis. Danach soll nach jedem ungeformten Stuhl die Wiederholungsdosis eingenommen werden. Die empfohlene Tageshöchstdosis darf nicht überschritten werden. Kinder unter 12 Jahren Das Arzneimittel ist für Kinder unter 12 Jahren wegen des hohen Wirkstoffgehalts nicht geeignet. Hierfür stehen nach ärztlicher Verordnung andere Darreichungsformen zur Verfügung. Dauer der Anwendung Nehmen Sie das Arzneimittel ohne ärztlichen Rat nicht länger als 2 Tage ein. Wenn der Durchfall nach 2 Tagen Behandlung weiterhin besteht, muss das Präparat abgesetzt werden und ein Arzt aufgesucht werden. Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung mit loperamidhaltigen Arzneimitteln darf nur unter ärztlicher Verordnung und Verlaufsbeobachtung erfolgen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge des Arzneimittels eingenommen haben, als Sie sollten Suchen Sie möglichst umgehend einen Arzt auf, insbesondere wenn Sie ungewöhnliche Symptome verspüren (siehe Hinweise für den Arzt). Hinweise für den Arzt Als Zeichen einer Überdosierung von Loperamidhydrochlorid (einschließlich einer relativen Überdosierung aufgrund einer hepatischen Dysfunktion) können ZNS-Depression wie Stupor (Starrezustand des Körpers), anormale Koordination, Somnolenz (Schläfrigkeit), Miosis (Pupillenverengung), erhöhter Muskeltonus und Atemdepression (Herabsetzung der Atmung) sowie Verstopfung, Ileus und Harnretention auftreten. Kinder können auf die ZNS-Wirkungen empfi ndlicher reagieren als Erwachsene. Die Behandlung richtet sich nach den Überdosierungserscheinungen und dem Krankheitsbild. Unter ärztlicher Verlaufsbeobachtung kann versuchsweise der Opioidantagonist Naloxon als Gegenmittel eingesetzt werden. Da Loperamid eine längere Wirkungsdauer als Naloxon hat, kann die wiederholte Gabe von Naloxon angezeigt sein. Der Patient sollte daher engmaschig über mindestens 48 Stunden überwacht werden, um ein mögliches (Wieder)Auftreten von Überdosierungserscheinungen zu erkennen. Um noch im Magen vorhandene Wirkstoffreste zu entfernen, kann gegebenenfalls eine Magenspülung durchgeführt werden. Wenn Sie die Einnahme vergessen haben Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Imodium® akut lingual Schmelztabletten Wirkstoff: Loperamidhydrochlorid. Anwendungsgebiet: Symptomatische Behandlung akuter Durchfälle für Erwachsene u. Jugendliche ab 12 Jahren, sofern keine ursächliche Therapie zur Verfügung steht. Eine über 2 Tage hinausgehende Behandlung nur unter ärztlicher Verordnung und Verlaufsbeobachtung. Warnhinweise: Hartkapsel enthält Lactose; Schmelztablette enthält Aspartam und Levomenthol.

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
PHOSETAMIN NE Tabletten 10 St - Versandkostenfr...
Beliebt
3,98 € *
zzgl. 2,50 € Versand

PHOSETAMIN NE Tabletten Produktbeschreibung Das Nervensystem besteht aus mehr als 10 Milliarden Nerven- zellen, die mit ihren Nervenbahnen den ganzen Körper durchziehen. Die Nervenzellen übermitteln die Befehle an die Muskulatur und leiten umgekehrt die Empfindungen für Be- rührung, Wärme und Kälte an das Gehirn, ebenso auch die Sinneseindrücke von Auge, Ohr, Nase und Zunge. Ein beson- derer Teil des Nervensystems steuert die Tätigkeit der inneren Organe wie z.B. Herz, Magen und Darm. Die Nervenzellen sind aber auch zuständig für die Verarbeitung des psy- chischen Geschehens. Weil alle Teile des Nervensystems eng miteinander verflochten sind und ineinandergreifen, muß die Arbeit der Nervenzellen sehr fein aufeinander abgestimmt sein. Die Weiterleitung der Kommandos über die Nervenbahnen geschieht durch elektrische Impulse. Die Natur nutzt dazu die elektrischen Eigenschaften der Elektrolyte Magnesium, Kalium und Calcium. Diese Mineralstoffe werden normaler- weise mit der Nahrung aufgenommen. In Deutschland sind nicht selten Ernährungssituationen anzutreffen, die durch eine unausgewogene, einseitige Ernährung geprägt sind und unter denen eine ausreichende Elektrolytversorgung nicht immer gewährleistet ist. Phosetamin® NE enthält die Mineralstoffe Magnesium, Kali- um und Calcium. Als Bestandteil körpereigener Enzyme unterstützt Magnesium den Energiestoffwechsel des Körpers und ist notwendig für die Muskelfunktion. Zusätzlich trägt Magnesium zu einer normalen Elektrolyt-Balance und zu einer gesunden Nervenfunktion bei. Phosetamin® NE enthält zusätzlich zu den Elektrolyten Lecithin. Lecithin ist der klassische Begriff für eine Gruppe natürlich vorkommender Substanzen, den sogenannten Phos- phatidylcholinen. Phosphatidylcholine gehören zu den körper- eigenen Bestandteilen aller Zellmembranen, insbesondere der Hüllen der Nervenzellen. Dadurch tragen sie maßgeblich zu einem natürlichen Zellschutz bzw. Membranschutz bei (= Membranschutzfaktor). Die Aufrechterhaltung der physio- logischen Membranfunktion ist ein wesentlicher Faktor für die Funktion aller Organe. Vor allem die Membranen im Gehirn, Herz, Muskelgewebe und den Nerven verfügen über einen hohen Anteil an Phosphatidylcholinen. Durch eine Nahrungs- ergänzung mit Lecithin werden dem Körper Phosphatidyl- choline zugeführt wodurch auch die gesunde Funktion des Nervensystems unterstützt wird. Eine weitere Ernährungsfunktion von Phosphatidyl-Cholin be- steht für den Organismus darin, daß es im Stoffwechsel eine wichtige Ausgangssubstanz für die Produktion von Cholin darstellt und als Quelle für die Synthese des Neurotrans- mitters Acetylcholin genutzt werden kann. Das in Phosetamin® NE verwendete Ei-Lecithin hat den Vorteil, dass es über einen mehr als doppelt so hohen Anteil an Phosphatidylcholin verfügt als Soja-Lecithin. Darüber hin- aus ist bei der Verwendung von Ei-Lecithin sichergestellt, dass es "ohne Gentechnik" hergestellt wurde. Damit leisten die Inhaltsstoffe von Phosetamin® NE, der speziellen Kombination aus Elektrolyten und Ei-Lecithin, einen effektiven und wertvollen Beitrag zur Gesundheit der Nerven und zu einer gesunden Muskelfunktion.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Pumuckl und die Kopfwehtabletten. Das Original ...
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Meister Eder geht`s gar nicht gut. Er hat die Grippe und entsetzliche Kopfschmerzen. Also soll der Pumuckl bei Frau Eichinger einen Zettel in den Briefkasten werfen: Sie möchte bitte Kopfwehtabletten besorgen. Aber was ist schon einfach, wenn ein kleiner Kobold sich drum kümmert? Auf einmal wird der Meister Eder mit Tabletten überhäuft! 1. Sprache: Deutsch. Erzähler: August Riehl, Katharina De Bruyn, Julia Fischer, Hans Clarin, Olf Fischer, Michael Lenz. Hörprobe: http://samples.audible.de/bk/edel/012612/bk_edel_012612_sample.mp3. Digitales Hörbuch im AAX Format.

Anbieter: Audible
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
PHOSETAMIN NE Tabletten 50 St - Versandkostenfr...
Beliebt
9,58 € *
zzgl. 2,50 € Versand

PHOSETAMIN NE Tabletten Produktbeschreibung Das Nervensystem besteht aus mehr als 10 Milliarden Nerven- zellen, die mit ihren Nervenbahnen den ganzen Körper durchziehen. Die Nervenzellen übermitteln die Befehle an die Muskulatur und leiten umgekehrt die Empfindungen für Be- rührung, Wärme und Kälte an das Gehirn, ebenso auch die Sinneseindrücke von Auge, Ohr, Nase und Zunge. Ein beson- derer Teil des Nervensystems steuert die Tätigkeit der inneren Organe wie z.B. Herz, Magen und Darm. Die Nervenzellen sind aber auch zuständig für die Verarbeitung des psy- chischen Geschehens. Weil alle Teile des Nervensystems eng miteinander verflochten sind und ineinandergreifen, muß die Arbeit der Nervenzellen sehr fein aufeinander abgestimmt sein. Die Weiterleitung der Kommandos über die Nervenbahnen geschieht durch elektrische Impulse. Die Natur nutzt dazu die elektrischen Eigenschaften der Elektrolyte Magnesium, Kalium und Calcium. Diese Mineralstoffe werden normaler- weise mit der Nahrung aufgenommen. In Deutschland sind nicht selten Ernährungssituationen anzutreffen, die durch eine unausgewogene, einseitige Ernährung geprägt sind und unter denen eine ausreichende Elektrolytversorgung nicht immer gewährleistet ist. Phosetamin® NE enthält die Mineralstoffe Magnesium, Kali- um und Calcium. Als Bestandteil körpereigener Enzyme unterstützt Magnesium den Energiestoffwechsel des Körpers und ist notwendig für die Muskelfunktion. Zusätzlich trägt Magnesium zu einer normalen Elektrolyt-Balance und zu einer gesunden Nervenfunktion bei. Phosetamin® NE enthält zusätzlich zu den Elektrolyten Lecithin. Lecithin ist der klassische Begriff für eine Gruppe natürlich vorkommender Substanzen, den sogenannten Phos- phatidylcholinen. Phosphatidylcholine gehören zu den körper- eigenen Bestandteilen aller Zellmembranen, insbesondere der Hüllen der Nervenzellen. Dadurch tragen sie maßgeblich zu einem natürlichen Zellschutz bzw. Membranschutz bei (= Membranschutzfaktor). Die Aufrechterhaltung der physio- logischen Membranfunktion ist ein wesentlicher Faktor für die Funktion aller Organe. Vor allem die Membranen im Gehirn, Herz, Muskelgewebe und den Nerven verfügen über einen hohen Anteil an Phosphatidylcholinen. Durch eine Nahrungs- ergänzung mit Lecithin werden dem Körper Phosphatidyl- choline zugeführt wodurch auch die gesunde Funktion des Nervensystems unterstützt wird. Eine weitere Ernährungsfunktion von Phosphatidyl-Cholin be- steht für den Organismus darin, daß es im Stoffwechsel eine wichtige Ausgangssubstanz für die Produktion von Cholin darstellt und als Quelle für die Synthese des Neurotrans- mitters Acetylcholin genutzt werden kann. Das in Phosetamin® NE verwendete Ei-Lecithin hat den Vorteil, dass es über einen mehr als doppelt so hohen Anteil an Phosphatidylcholin verfügt als Soja-Lecithin. Darüber hin- aus ist bei der Verwendung von Ei-Lecithin sichergestellt, dass es "ohne Gentechnik" hergestellt wurde. Damit leisten die Inhaltsstoffe von Phosetamin® NE, der speziellen Kombination aus Elektrolyten und Ei-Lecithin, einen effektiven und wertvollen Beitrag zur Gesundheit der Nerven und zu einer gesunden Muskelfunktion.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Gripp-heel Tabletten
30,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Anwendungsgebiet von Gripp-heel Tabletten (Packungsgröße: 250 stk)Homöopathisches Arzneimittel bei Erkältungskrankheiten.AnwendungsgebieteDie Anwendungsgebiete leiten sich von den homöopathischen Arzneimittelbildern ab.Dazu gehören: grippale Infekte.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten120 mg Aconitum napellus (hom./anthr.)60 mg Bryonia (hom./anthr.)30 mg Eupatorium perfoliatum (hom./anthr.)60 mg Lachesis mutus (hom./anthr.)30 mg Phosphorus (hom./anthr.)Lactose 1-Wasser Hilfstoff (+)Magnesium stearat Hilfstoff (+)GegenanzeigenNicht anwenden bei bekannter Allergie (Überempfindlichkeit) gegenüber einem der Bestandteile des Arzneimittels.DosierungSoweit nicht anders verordnet: bei akuten Beschwerden alle halbe bis ganze Stunde, höchstens 12-mal täglich 1 Tablette einnehmen. Nach Besserung der akuten Beschwerden 1- bis 3-mal täglich 1 Tablette anwenden.Kinder zwischen dem 6. und dem 12. Lebensjahr erhalten nicht mehr als zwei Drittel der Erwachsenendosis. Dauer der AnwendungDie Dauer der Anwendung ist ohne ärztlichen Rat auf 1-2 Wochen zu begrenzen. Hinweise für die AnwendungNehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Anwendung vergessen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeTabletten unter der Zunge zergehen lassenPatientenhinweiseVorsichtsmaßnahmen für die AnwendungBei länger anhaltenden Beschwerden, bei Atemnot, bei eitrigem Auswurf, bei Fieber oder atemabhängigen Schmerzen, sollte ein Arzt aufgesucht werden.Fragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt um Rat.Zur Anwendung dieses Arzneimittels bei Kindern unter 6 Jahren liegen keine ausreichend dokumentierten Erfahrungen vor. Das Arzneimittel bei Kindern unter 6 Jahren nur nach Rücksprache mit dem Arzt anwenden.SchwangerschaftFragen Sie vor der Anwendung von allen Arzneimitteln in der Schwangerschaft und Stillzeit Ihren Arzt um Rat.HinweiseÄhnliche Suchanfragen:Gripp-Heel, Grippaler Infekt, Erkältung, Viruserkrankung, Symptome Grippe, Husten, Schnupfen, Heiserkeit, Halsschmerzen, Fieber, Abgeschlagenheit, Kopf und Gliederschmerzen, Was tun bei Erkältung, Erkältung behandeln, Gegen ErkältungZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Gripp-heel Tabletten (Packungsgröße: 250 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
VITAMINE K2+D3 Tabletten 60 St - Versandkostenf...
Beliebt
14,98 € *
zzgl. 2,50 € Versand

VITAMINE K2+D3 Tabletten PZN: 13651130 ESSENTIAL FOODS B.V. 60 St Vitamine K2 (100 µg) + D3 (1.000 I.E.) – vegan und optimal bioverfügbar Die Vitamine K2 und D3 sind essentiell für starke Knochen. Sie werden benötigt, um Calcium in das Skelett einzubauen. Die Bedeutung von Vitamin D3 ist mittlerweile weitreichend bekannt. Was viele noch nicht wissen: Ausreichend Vitamin K2 ist zur Erhaltung normaler Knochen ebenso wichtig. Die Vitamine D und K sind eigentlich Stoffgruppen. Es gibt verschiedene Formen dieser Vitamine mit teilweise völlig unterschiedlichen Wirkspektren. In diesem Produkt liegt Vitamin K als sogenanntes All-Trans K2-Menachinon-7 und Vitamin D als D3 oder Cholecalciferol vor, der wichtigsten physiologischen Form des Vitamin D. Nur in diesen hochwertigen Formen erzielen die Vitamine die gewünschte Wirkung. Beide Vitamine sind rein natürlich und vegan. Das Vitamin K2 wird aus Natto, einem traditionellen, japanischen Lebensmittel aus Sojabohnen hergestellt (gentechnikfrei). Das Vitamin D3 wird aus Flechten gewonnen und ist das einzige, von der veganen Gesellschaft anerkannte, vegane Vitamin D3. Mit 100 µg K2 und 1.000 I.E. D3 ist das Produkt optimal dosiert. Die kleinen Tabletten kommen mit einem Minimum an Press-Hilfsstoffen aus (Vegane Cellulose, Calciumphosphat). Die Vitamine K und D tragen bei... zur Erhaltung normaler Knochen (Vitamine K, D) zur Erhaltung einer normalen Muskelfunktion (D) zur Erhaltung normaler Zähne (D) zu einer normalen Funktion des Immunsystems (D) zu einer normalen Blutgerinnung (K) Zusammensetzung pro Tablette (Tagesdosis) % NRV* Vitamin D3 25 µg (1.000 I.E.**) 500 % Vitamin K2 (als All-trans MK7) 100 µg 133 % *% der empf. Tageszufuhr (NRV=nutrient reference values) gemäß LMIV **Internationale Einheiten Produktdetails Inhalt: 180 Tabletten (61,5 g) Zutaten: Füllstoff: mikrokristalline Cellulose, Vitamin K2 (als All-trans MK7), Trennmittel: Calciumphosphat, Vitamin D3. Verzehrempfehlung: 1 x täglich 1 Tablette mit ausreichend Flüssigkeit zu einer Mahlzeit verzehren. Eigenschaften: vegan, gentechnikfrei, rein natürliche Vitamine Hinweise: Die empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung, die zusammen mit einer gesunden Lebensweise von Bedeutung ist. Bei Einnahme von Blutgerinnungshemmern nur nach Empfehlung eines Arztes verwenden! Geeignet für Personen ab 11 Jahren.

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
Wick Duogrippal 200 mg/30 mg Filmtabletten
11,29 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Wick Duogrippal 200 mg/30 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 24 stk)Wenn Sie an einer Erkältung oder Grippe leiden testen Sie Wick Duogrippal 200 mg/30 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 24 stk). Wick Duogrippal 200 mg/30 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 24 stk) ist ein effektives Kombinationsprodukt bei Erkältungen und grippalen Infekten ohne müdemachende Wirkstoffe, so dass Sie sich weiterhin um Ihre Familie kümmern können. Wick Duogrippal 200 mg/30 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 24 stk) verfügt über einen 2-in-1-Effekt. Es kombiniert die Abschwellung der Nase mit Ibuprofen gegen Schmerzen, Fieber und Entzündungen. Wirkungsweise von Wick Duogrippal 200 mg/30 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 24 stk)Mit Wick Duogrippal 200 mg/30 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 24 stk) können Sie zugleich Ihre Kopf-, Hals- und Gliederschmerzen bekämpfen und Ihre Nase befreien. Dazu enthalten Wick Duogrippal 200 mg/30 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 24 stk) Ibuprofen zur Bekämpfung der Schmerzen und zur Senkung des Fiebers. Weiterhin ist in Wick Duogrippal 200 mg/30 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 24 stk) aber auch Pseudoephedrin zur Befreiung der Nase enthalten. Der Wirkstoff lässt die Schleimhäute abschwellen und befreit Sie so von der lästigen verstopften Nase. Sie werden von Wick Duogrippal 200 mg/30 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 24 stk) nicht müde und haben endlich ein Präparat zur Verfügung, dass alle Erkältungs- und Grippebeschwerden mit einer Tablette bekämpft. So kommen Sie trotz Erkältung fit durch den Tag.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Tablette von Wick Duogrippal 200 mg/30 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 24 stk) enthält: 200 mg Ibuprofen 30 mg Pseudoephedrinhydrochlorid (entsprechend 24,6 mg Pseudoephedrin) Weitere Bestandteile von Wick Duogrippal 200 mg/30 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 24 stk): Mikrokristalline Cellulose Vorverkleisterte Stärke (Mais) Povidon K-30 Hochdisperses Siliciumdioxid Stearinsäure 95 Croscarmellose Natrium Natriumdodecylsulfat Filmüberzug: Poly(vinylalkohol) Talkum (E553b), Muscovit beschichtet mit Titandioxid (Mischung aus Muscovit (E555) und Titandioxid (E171) Polysorbat 80 (E433) Hypromellose, Macrogol 400 Eisen(III)-Hydroxidoxid x H2O (E172), Eisen(III)oxid (E172) Eisen(II, III)oxid (E172)GegenanzeigenBei bekannter Überempfindlichkeit gegenüber einem der oben genannten Inhaltsstoffe sollte dieses Produkt nicht angewendet werden. Das Produkt ist für Jugendliche unter 15 Jahren nicht geeignet. In der Schwangerschaft und Stillzeit darf das Präparat nicht verwendet werden. Bei einem aktuellen oder vorangegangenen Magengeschwür, einer Leber- oder Niereninsuffizienz, einer Herzinsuffizienz oder Herzerkrankung, einer Schilddrüsenüberfunktion, einem Bluthochdruck, bei Gerinnungskrankheiten, einem Glaukom, einer Prostatavergrößerung, einem systemischen Lupus erythematodes darf das Präparat nicht eingenommen werden. Die Tabletten dürfen nicht zusammen mit ASS, NSAIDs, gefäßverengenden Arzneimitteln, MAO-Hemmern, eingenommen werden.DosierungAnwendungsempfehlung von Wick Duogrippal 200 mg/30 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 24 stk):Erwachsene und Jugendliche ab 15 Jahren können von Wick Duogrippal 200 mg/30 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 24 stk) bei Bedarf alle vier bis sechs Stunden eine Tablette einnehmen. Bei stärkeren Beschwerden ist auch eine Einnahme von zwei Tabletten alle sechs bis acht Stunden möglich. Die maximale Tagesdosis beträgt sechs Tabletten. Um eine Überdosierung zu vermeiden, sollte diese angegebene Dosis nicht überschritten werden.EinnahmeDas Arzneimittel ist nur zum Einnehmen.Nehmen Sie die Filmtabletten vorzugsweise bei gefülltem Magen mit etwas Wasser ein. Filmtabletten nicht zerbrechen oder zerdrücken.PatientenhinweiseWarnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen,wenn Sie an Asthma leiden oder das Risiko einer Asthmaattacke bestehtwenn Ihr Arzt Ihnen mitgeteilt hat, dass Sie an einer Blutgerinnungsstörung leidenwenn Sie blutverdünnende Arzneimittel oder niedrig dosierte Acetylsalicylsäure einnehmenwenn Sie Arzneimittel einnehmen, die das Risiko für Magengeschwüre oder Blutungen erhöhen könnten, wie z. B. Steroide, Antidepressiva aus der Klasse der selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRI, z. B. Fluoxetin, Paroxetin) oder NSAIDs einschließlich Acetylsalicylsäurewenn Sie einen hohen Blutdruck oder Herzprobleme haben, an einer Herzinsuffizienz, Psychose oder Diabetes leidenwenn Sie früher an einer Erkrankung des Magen-Darm-Trakts (wie z. B. Colitis ulcerosa oder Morbus Crohn) gelitten habenwenn Sie Nieren- oder Leberprobleme habenwenn Sie Arzneimittel gegen Migräne einnehmen.Arzneimittel wie dieses können mit einem geringfügig erhöhten Risiko für einen Herzinfarkt (?Myokardinfarkt") oder Schlaganfall verbunden sein. Das Risiko steigt mit der Dosis und der Behandlungsdauer. Die empfohlene Dosis oder Behandlungsdauer dürfen nicht überschritten werden.Wenn Sie Herzprobleme haben oder früher einmal einen Schlaganfall gehabt haben oder glauben, dass ein Risiko besteht, dass diese Krankheiten bei Ihnen auftreten könnten (z. B. wenn Sie Bluthochdruck, Diabetes oder hohe Cholesterinwerte aufweisen oder rauchen), sollten Sie Ihre Behandlung mit Ihrem Arzt oder Apotheker besprechen.Während der Behandlung sollten Sie auf den Verzehr von Alkohol verzichten.Wenn die Symptome bestehen bleiben oder sich verschlimmern, wenden Sie sich an einen Arzt.Kinder und JugendlicheDas Arzneimittel darf bei Kindern und Jugendlichen unter 15 Jahren nicht angewendet werden. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenDas Arzneimittel hat keinen bekannten Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen. In Einzelfällen kann es zu Schwindel oder Halluzinationen kommen. Diese Möglichkeit muss berücksichtigt werden. SportlerDie Anwendung dieses Arzneimittels kann bei Dopingkontrollen zu positiven Ergebnissen führen.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Das Arzneimittel darf während der Schwangerschaft oder Stillzeit nicht eingenommen werden. Die Wirkstoffe Ibuprofen und Pseudoephedrin können beim ungeborenen Kind schwere Schäden hervorrufen. Es wurde gezeigt, dass die Wirkstoffe in gestillten Säuglingen von Frauen auftreten, die diese Wirkstoffe eingenommen haben.Das Präparat enthält Ibuprofen, das zu einer Gruppe von Arzneimitteln (NSAIDs) gehört, die die weibliche Fruchtbarkeit beeinträchtigen können. Diese Wirkung ist nach dem Absetzen des Arzneimittels reversibel.HinweiseWeitere Produkte gegen Erkältungen und grippale Infekte finden Sie ebenfalls in Ihrer Versandapotheke. Ähnliche Suchbegriffe: grippe, halsschmerzen, influenza, immunsystem stärken, husten, grippe symptome, immunsystem, gliederschmerzen, hustenstiller, trockener husten, grippaler infekt, schleimlöser, nasenspülung, hustensaft, wick, wick duogrippalZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Wick Duogrippal 200 mg/30 mg Filmtabletten (Packungsgröße: 24 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot
GENISTEIN forte Tabletten 60 St
Top-Produkt
78,98 € *
ggf. zzgl. Versand

GENISTEIN forte Tabletten Gesunde Patienten haben hohe P27 Werte. Genistein ist ein starker Antioxidant. Es erhält die Klebrigkeit der Zellen. Krebszellen sind nicht klebrig, sondern breiten sich aus. Genistein blockiert den Tyrosin-Kinase Pfad, der die Klebrigkeit der Zellen schützt. Genistein hilft, den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Es hilft Frauen in der Prä- und Post-Menopause. Wechseljahrebeschwerden wie Thromboserisiko können auf natürlichem Weg mit Genistein Forte gehemmt werden. HRT (Hormone Replacement Therapy) haben – ob diese vom Pferde-Urin gewonnen werden oder in der SERM (Selective Estrogen Receptor Modulators) Gruppe sind – nicht so viele Vorteile wie Genistein. Wichtig ist, dass Tabletten viel Genistein enthalten, da Produkte aus Soyamehl oder Rotklee kaum Wirkung haben. Phyto-Östrogene sind eine natürliche Alternative: für Menschen die keine Hormone nehmen dürfen für Menschen, die keine Hormone nehmen möchten im Klimakterium um das Herz-Kreislaufsystem zu schützen Verzehrempfehlung: 1 Tablette täglich nach einer Mahlzeit mit reichlich Flüssigkeit einnehmen. Wenn nicht anders empfohlen sollte die angegebene empfohlene Verzehrmenge nicht überschritten werden. Hinweise: Nahrungsergänzungsmittel Nicht über 25°C aufbewahren. Die empfohlene tägliche Verzehrsmenge darf nicht überschritten werden. Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung, die zusammen mit einer gesunden Lebensweise von Bedeutung ist. Für kleine Kinder unzugänglich aufbewahren. Alle Präparate sind ohne Hefe, Gluten, Zucker, Salz, Lactose, künstliche Farben, tierische Fette und Konservierungsstoffe. Kühl, trocken und lichtgeschützt aufbewahren Zusammensetzung und Zutaten Sojaisoflavone insgesamt 250,0 mg - davon Genistein 60,0 mg - davon Daidzein 30,0 mg Glycitin 10,0 mg Grüner Tee Extrakt 230,0 mg Schwarzer Cohosh 40,0 mg Herstellerdaten: Vita Natura B.V. Euregiopark 26-28 6467 JE Kerkrade Niederlande

Anbieter: Bodfeld Apotheke
Stand: 19.09.2020
Zum Angebot